Magic Academy – Die Kandidatin (Die Magic Academy-Reihe, Band 3) von Rachel E. Carter

 

Verlag: cbt
Seiten: 448
Buchreihe: Ja (Teil 3)
Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2018
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Der Kampf um die Schwarze Robe duldet keine Liebenden …

Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren …

Meine Meinung:

Ryiah hat es geschafft, endlich ist sie Magierin und das auch noch in der zweiten Rangstufe. Außerdem hat Darren seinem Vater die Stirn geboten und Ryiah einen Antrag gemacht. Aber das heißt auch Verpflichtungen für sie. So darf sie zwar ihren Dienst antreten, aber wenn die Korne sie ruft muss sie zurück an den Hof. Außerdem bekommt sie eine Leibwächterin an die Seite gestellt. Doch Ryiah hat noch ein Ziel, den die Kandidatur steht an und sie möchte die Schwarze Robe gewinnen, doch dazu müsste sie ihren Verlobten Darren besiegen.

Die Zeit an der Academy ist endlich vorbei. Und Ryiah ist glücklich, den Darren hat einen Plan ausgeheckt um mit ihr zusammen sein zu können. Nur widerwillig hat der König zugestimmt, doch die beiden sind endlich verlobt. Doch ob diese Verlobung unter einem guten Stern steht.

Ryiah ist nach wie vor stur und dickköpfig, oftmals möchte man sie als Leser schütteln. Während sie bei den Truppen stationiert ist, wird sie sehr zu Einzelgängerin, was ich sehr schade finde. Und irgendwie auch nicht so richtig verstehen kann.

Darren muss nach seiner Ausbildung am Königshof bleiben, er hat sich der Krone verpflichtet und hat daher kaum Zeit für Ryiah wenn sie am Hofe weilt. Ich fand das sehr schade, weil endlich dürfen die beiden zusammen sein, aber haben keine Zeit für einander. Natürlich kann ich Darrens Verpflichtungen auch verstehen.

Mit Paige wurde ein neuer Charakter eingeführt, sie wird Ryiahs Leibwächterin. Sie hat eine sonderbare Art, aber ich mag sie irgendwie. Ich bin gespannt welche Rolle sie noch spielen wird.

Band drei beschreibt wie es Ryiah nach ihrer Ausbildung geht, wie sie in einer Einheit mitarbeiten darf und wie es ihr am Hofe er geht. Aber auch die Vorbereitungen auf die Kandidatur und diese selbst.
Ich fand es wirklich interessant diesen Weg wieder zusammen mit Ryiah zu gehen, auch wenn ich sie wie gesagt ab und zu gern geschüttelt hätte und ihr zugerufen mach die Augen auf.
Aber auch mit diesem Band konnte mich Rachel E. Carter wieder überzeugen. Schon nach wenigen Seiten war ich sofort wieder in der Geschichte drin und habe mit Ryiah mit gefiebert.

Das Ende ist wirklich ein Schlag und ich fiebere daher schon dem vierten Band entgegen, allerdings muss ich auf diesen noch ein bisschen warten.

Fazit:

Mit dem dritten Band der Magic Academy Reihe konnte mich Rachel E. Carter wieder auf ganzer Linie überzeugen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Band 1: Magic Academy – Das erste Jahr
Band 2: Magic Academy – Die Prüfung
Band 3: Magic Academy – Die Kandidatin
Band 4: Der letzte Kampf

Schreibe einen Kommentar