Der Glanz der Dunkelheit von Mary E. Pearson

 

Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)
Seiten: 448
Buchreihe: Ja (Teil 4)
Erscheinungsdatum: 29. März 2018
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit? Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten. Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht. Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch – den Glanz der Dunkelheit. Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

Meine Meinung:

Lia ist zurück in Morrighan, doch sie muss sich noch verstecken um nicht zu früh erkannt zu werden. Trotzdem verschickt sie Botschaften an den Hof, damit man weiß dass sie auf dem Weg ist. Den sie hofft so dass die Verräter Fehler machen.
Lia heckt einen Plan aus, den sie will Morrighan retten und sie braucht die Soldaten, den sie weiß genau der Komizar von Venda ist auf dem Weg und will sich Morrighan holen. Aber kann sie diesen Krieg wirklich verhindern, Morrighan retten und ihre Familie retten? Aber auch für Venda wünscht sie sich Frieden und eine blühende Zukunft.

Lia ist unglaublich gereift, sie hat die Gabe angenommen und hört auf sie. Man kann sie kaum noch mit der Lia aus dem ersten Band vergleichen. Lia hat viel erlebt, das ihr junges Leben geprägt hat und sie weiß es steht ihr auch noch einiges bevor.

Aber nicht nur Lia hat sich verändert, auch Kaden und Rafe haben eine Wandlung durch gemacht. Rafe, der jetzt König ist, muss zu allererst an sein Reich denken und doch will er Lia und Morrighan helfen. Denn er weiß wenn Morrighan fällt, ist Dalbreck als nächstes dran.
Kaden gefällt mir in diesem Teil ganz besonders gut, man erfährt mehr über seine Vergangenheit, wer sein Vater ist und es wird aber auch eine ganz andere Seite von ihm gezeigt die mir wirklich gut gefallen hat.

Ich war wirklich gespannt auf den vierten Band und hatte im Vorfeld schon viele Fragen. Kann Lia es schaffen ihre Eltern zu überzeugen dass keine Verräterin ist? Kann sie die Schlacht verhindern? Kann sie die Verräter enttarnen? Es gab so viele Fragen und auf alles gab es eine Antwort, dabei war aber nichts vorhersehbar. Im Gegenteil, die Autorin hat es geschafft mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken um dann wieder eine Wendung oder Überraschung einzubauen.
Das machte mich unglaublich neugierig und ich konnte das Buch kaum beiseitelegen, ich wollte immer wissen wie es weiter geht und ruckzuck war das Buch zu Ende. Dabei hat es die Autorin geschafft mich total gefangen zu nehmen.
Wie immer erzählt sie zwischendrin auch aus den Sichten der anderen Charaktere, das rundet das Buch für mich nur noch mehr ab, weil es eben viel mehr Einblicke gibt.

Fazit:

Der Glanz der Dunkelheit ist ein unglaublich schöner und spannender Reihenabschluss. Man will das Buch kaum aus der Hand legen und wird richtig in die Geschichte hinein gezogen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


„Die Chroniken der Verbliebenen“ Reihe:

Band 1: Der Kuss der Lüge
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit

Schreibe einen Kommentar