Das verlorene Königreich (Die Magie der Königreiche 1) von Valeria Bell

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 257
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 7. Dezember 2017
Bewertung: 3 Sterne

Kurzbeschreibung:

**Wenn du vergisst, dass du einst eine Königin warst…**
Skyler ist als frühe Vollwaise die jüngste Herrscherin des mächtigen Königreichs Andonia. Doch von ihrem Land ist nur noch ein Schatten übrig. Dunkle Dämonen haben das Gebiet übernommen und die junge Königin selbst soll in naher Zukunft genau den Magier heiraten, der das Unheil über ihr Land gebracht hat. Um ihr Volk vor der grausamen Zukunft zu bewahren, flieht Skyler über die Dächer ihres Schlosses in die Freiheit, nur um durch einen unbedachten Schritt in die Tiefe zu stürzen. Als sie wieder zu sich kommt, ist ihr Gedächtnis ausgelöscht, aber ihr Schicksal lässt nicht lange auf sich warten. Bald darauf wird auch ihre Ziehschwester von den Dämonen eingeholt und Skylers Instinkt befiehlt ihr zu handeln. Doch dabei kann ihr nur einer helfen: der geheimnisvolle und viel zu attraktive Waldläufer William…

Meine Meinung:

Skyler hat seit Wochen einen Traum, darin flieht sie und landet dabei im Fluss. Sie hat keine Ahnung ob das der Wahrheit entspricht oder nicht. Den an ihr früheres Leben kann sie sich nicht erinnern und so lebt sie jetzt bei Maggie, Dan und deren Tochter Leandra. Vor allem Leandra hat sich in das Herz von Sky geschlichen, umso härter trifft es sie, als diese entführt wird.
Sky weiß das sie sich ihrem Schicksal stellen muss, auch wenn sie noch nicht weiß um was es sich genau dreht. Zeitgleich mit Leandras Verschwinden taucht der geheimnisvolle William auf. Zusammen mit diesem macht sich Sky auf die Reise.

Sky hat ihre Erinnerungen verloren, daher weiß sie nicht woher sie stammt. Doch wenn der Nachbarjunge sie Prinzessin nennt, dann reagiert sie allergisch auf dieses Wort.
Sky ist auf der einen Seite mutig, aber hat auch genug Angst. Sie stürzt sich nicht blindlings ins nächste Abenteuer.

William ist von Anfang an recht geheimnisvoll, man hat keine Ahnung welche Absichten er hat und warum er Sky helfen will. Doch dann erfährt man auch weitere Informationen über ihn, die mich doch sehr überrascht haben.

Zodiac ist einer meiner Lieblingscharaktere in diesem Buch, aber zu ihm möchte ich nicht zu viel verraten. Wer Zodiac ist, müsste ihr selber herausfinden.

Die Geschichte beginnt recht spannend, aber flaut dann sehr schnell ab. Leider zieht sich das fasst durch die ganze Geschichte, was ich persönlich sehr schade fand. Erst im letzten Viertel nimmt die Geschichte wieder an Fahrt auf und wurde so für mich wieder interessant.
Es gab einen Teil in der Geschichte wo ich mir gedacht habe, was soll dieser Umweg, den hätte man sich auch sparen können.
Deswegen bin ich mir im Moment auch noch unsicher ob ich zu Band zwei greifen werde oder nicht.

Fazit:

Die Geschichte schleicht so dahin und wird erst im letzten Viertel wirklich interessant. Dabei steckte viel mehr Potential in der Geschichte. Deswegen vergebe ich 3 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Die Magie der Königreiche 1: Das verlorene Königreich
Die Magie der Königreiche 2: noch nicht bekannt


Schreibe einen Kommentar