SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid von Sandra Hörger

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 321
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 3. August 2017
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

**Weil Liebe nur eine Antwort kennt**
Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…

Meine Meinung:

Sunrise Garcia ist eine sogenannte Hoffnungsträgerin, eine der wenigen die aus dem Sublevel heraus gekommen sind um zur Schule zu gehen. Doch dafür muss sie einen hohen Preis zahlen. Früh wurde sie verlobt um ihren Verlobten nach der Schule nach holen zu können und um Geld zu verdienen das sie dann ihrer Familie im Sublevel zu senden kann, damit diese nicht mehr in Armut leben muss. Aber dann trifft sie den Präsidentensohn Corvin Corvus persönlich und plötzlich gerät ihre ganze Welt ins Wanken.

Sunrise ist eine Kämpferin, sie will die beste sein um so viel Geld wie möglich für ihre Familie zu verdienen. Dafür lernt sie hart und lässt dich nicht unterkriegen. Niemals hätte sie gedacht den Präsidentensohn persönlich kennen zu lernen, doch dann passiert es. Sunrise versucht Corvin aus dem Weg zu gehen, doch dieser ist ganz schön hartnäckig.
Anfangs habe ich Sunrise bewundert, für ihre Willensstärke und den Drang unbedingt ihrer Familie alles recht zu machen. Dafür verzichtet sie auf so viel und steckt zurück. Doch kaum lernt sie Corvin persönlich kennen, spielen ihre Hormone verrückt und sie vernachlässigt alles. Ehrlich gesagt fand ich das persönlich nicht so toll. Ich finde ab dem Moment hat sich einfach irgendwie auch ihr Charakter verändert und diese Änderungen haben mir persönlich nicht so gut gefallen.

Corvin ist der Präsidentensohn und in wenigen Wochen wird er auf eine Mission zur Erde fliegen. Dabei soll ihn eine Frau begleiten, die sein Vater für ihn ausgesucht hat. Doch Corvin möchte jemand anders an seiner Seite haben. Als er nach dieser bestimmten Frau sucht, trifft er auf Sunrise.
Corvin scheint ein netter Kerl zu sein, er möchte das tun was ihm gefällt und sich nicht von seinem Vater vorschreiben lassen, was er zu tun und zu lassen hat. Er ist hartnäckig und das gefällt mir an ihm.

Eigentlich dachte ich nicht, dass mich diese Geschichte rund um ein Raumschiff im All interessieren könnte. Doch als ich die Leseprobe gelesen hatte, fand die Geschichte auf einmal richtig interessant und wollte weiterlesen. Die Geschichte konnte mich dann sehr schnell mit reisen. Einzig die eigene Sprache die man nicht versteht, fand ich persönlich etwas verwirrend. Vor allem wenn man sie danach als Autor sozusagen noch übersetzen muss, dann hätte man sich diese auch gleich sparen können.
Die Geschichte an sich liest sich schnell und leicht, das Ende ist sehr offen und ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

Fazit:

„SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid“ liest sich wirklich sehr leicht und ist wirklich spannend. Einzig die Charakterwendung von Sunrise hat mir nicht so gut gefallen. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.


Die „Fairies“ Reihe

Band 1: SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid
Band 2: SUBLEVEL 2: Zwischen Reue & Revolte
Band 3: SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre & Exil (Februar 2018)

Schreibe einen Kommentar