Du oder der Rest der Welt von Simone Elkeles

Du oder der Rest der Welt von Simone ElkelesVerlag: cbt
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 9. November 2011
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein Image als »Bad Guy« zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er bislang abfuhr. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an – und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten. Denn selbst wenn Carlos Kiara zuliebe sein ganzes bisheriges Leben über den Haufen wirft – in seiner ehemaligen Gang gibt es Leute, die das unter keinen Umständen zulassen wollen…

Meine Meinung:

Carlos Fuentos hat sich in Mexiko einigen Ärger eingehandelt und so schickt seine Mutter ihn zu seinem Großen Bruder Alex, damit er dort die Schule macht.
Kaum an der High School kommt er gleich mit dem Gesetz in Konflikt, deswegen kann ich nicht länger bei Alex wohnen, sondern zieht bei den Westfords ein. Carlos ist alles andere als begeistert. Er kennt die Tochter der Westfords schon von der Schule und sie ist so das genaue Gegenteil auf das Carlos sonst abfährt.
Carlos alte Gäng will ihn nicht so einfach ziehen lassen und versuchen Kontakt wieder mit ihm aufzunehmen. Währenddessen lernen Kiara und Carlos sich besser kennen und fühlen sich zu einander hingezogen.
 
Carlos ist am Anfang ein ziemlicher Bad Boy und ging mir da auch zeitweise auf die Nerven, vor allem wie er sich seinem Bruder und auch Brittany gegenüber benimmt. Er kann nicht verstehen warum es so toll sein soll eine feste Beziehung zu haben und versteht seinen Bruder dadurch nicht mehr. Die Fuentos – Brüder geraten auch häufig aneinander, dabei lieben sie sich und wollen sich nur beschützen.
 
Carlos Veränderung hat mir sehr gut gefallen, bei Szenen mit Brandon musste ich oftmals lachen. Der Kleine ist zurücksüß. Die Geschichte ist einfach zu lesen. Das Buch ist ein Teil einer Trilogie, aber jede Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann daher auch einzeln gelesen werden.
Die Verbindung zwischen Carlos und Kiara hat mir gefallen, auch das die sonst so schüchterne Kiara bei Carlos auf einmal aus sich heraus gehen kann.
 
Dadurch das ich das erste Buch gelesen habe, gefiel mir auch sehr gut das Alex und Brittany ab und zu erwähnt wurden und man weiß wie es mit den beiden weiter geht.
 
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen, die Geschichte ist romantisch und spannend. Eigentlich hat mir der erste Teil einen Tick besser gefallen. Aber ich habe in diesem Teil gerade wegen Brandon und auch Tuck, viel gelacht. Deswegen gibt es auch 5 Sterne für diesen Teil.

Schreibe einen Kommentar