Everflame – Verräterliebe von Josephine Angelini

 

Verlag: Dressler
Seiten: 448
Buchreihe: Ja (Teil 3)
Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2016
Bewertung: 5 Sterne plus / Top Bewertung

Kurzbeschreibung:

Lily hat ihre Macht angenommen und macht weit im Westen eine bedeutsame Entdeckung. Doch kann sie Außenländer, Hexenzirkel und Stadtrat gegen die Armee des Westens vereinen und gleichzeitig einen Bürgerkrieg mit den 13 Städten verhindern? Ein fast aussichtsloser Kampf. Welche ihrer Freunde werden ihr dabei treu zur Seite stehen und wer wird überleben? Lily muss lernen, ihren Verbündeten zu trauen und am Ende ihrem Herzen zu folgen.

Meine Meinung:

Lily und ihr Zirkel sind in Bower City gelandet, eine Stadt voller Wohlstand und Reichtum, der allerdings vom Schwarm kontrolliert wird. Lily und ihr Zirkel fühlt sich dort alles andere als wohl und plötzlich machen sie eine Folgenschwere Entdeckung, die alles auf den Kopf stellt.
Lilly weiß das sie und die anderen nur den Kampf gewinnen können, wenn sich alles zusammen schließen. Sowohl Lillian und Alaric, also auch die Außenländer mit den Mauerwachen. Doch alle zusammen zu bringen, ist einfacher gesagt als getan.

Nachdem doch gemeinen Cliffhanger aus dem Vorband, war ich sichtlich froh das zwischen dem Lesen der beiden Bände so wenig Zeit lag und ich nicht zu lange warten musste.
In Band drei landen wir mit Lily und ihrem Zirkel in Bower City, einer Stadt die vom Schwarm kontrolliert wird. Hier leben alle Menschen friedlich miteinander, weil sonst der Schwarm auf sie los geht. Magie wird kontrolliert und keine Hexe darf jemanden vereinnahmen. Klingt alles zu schön und doch trügt der Schein.

Wenn man die Lily vom Anfang der Reihe, mit der von diesem Band vergleicht, hat man das Gefühl zwei verschiedene Charaktere zu kennen. Lily hat sich so stark entwickelt, das man sie kaum wieder erkennt. Sie ist stärker geworden, trifft Entscheidungen, die nicht immer alle gut heißen. Und hat einen gewaltigen Sturkopf, aber gerade dafür mag ich Lily so. Weil sie ist wie sie ist.

Zu den anderen Charakteren will ich eigentlich gar nichts groß schreiben, weil egal was, es einfach zu viel verraten würde.
Natürlich treffen wir während des Lesens alt Bekannte Charaktere aus den Vorgängerbänden wieder und es kommen neue hinzu, die eine wichtige Rolle im Verlauf der Geschichte einnehmen.

Josephine Angelini versteht es wirklich gut Geschichten zu spinnen, den Leser immer wieder neugierig zu machen und unvorhergesehene Wendungen einzubauen. Wer hätte am Anfang der Reihe gedacht, dass die Geschichte so aus geht? Wer hätte mit diesen Wendungen gerechnet?
Außerdem versteht es die Autorin mit ihrer Erzählungen den Leser gefangen zu nehmen und in die Geschichte voll eintauchen zu lassen.

Fazit:

Everflame – Verräterliebe ist ein wirklich gelungener Reihenabschluss, voller Spannung, Aktion und Emotionen. Deswegen gibt es von mir die Top Bewertung / 5 Sterne plus.


Die Everflame Trilogie

Band 1: Everflame – Feuerprobe
Band 2: Everflame – Tränenpfad
Band 3: Everflame – Verräterliebe

Schreibe einen Kommentar