Famous in Love – Blitzlichtgewitter von Rebecca Serle

 

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 320
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2016
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Beim Filmdreh auf Hawaii war Paige von der Welt abgeschottet. Mit Rayner an ihrer Seite kehrt sie nun in die Öffentlichkeit zurück – und lernt in Los Angeles schnell die Schattenseiten des glitzernden Showbiz kennen. Die beiden werden auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt, jede noch so kleine Geste wird festgehalten. Von Jordan hingegen hat Paige seit der Premiere ihres Films nichts mehr gehört. Sie versucht ihn zu vergessen und sich ganz auf Rayner zu konzentrieren. Doch Jordan geht ihr einfach nicht aus dem Kopf …

Meine Meinung:

Paige hat sich für Rayner entschieden. Deswegen werden die beiden auch ständig von Paparazzi belagert. Den da gibt es auch immer noch den Skandal um Rayners Dad und seine Exfreundin. Doch Rayner möchte nicht mit Paige darüber reden. Und dann läuft sie auch immer wieder Jordan über den Weg der ihr Herz ebenfalls zum schneller schlagen bringt.

Paige hat sich entschieden und ist mit Rayner zusammen. Bei ihm fühlt sie sich beschützt und geborgen.

Doch dann steht sie wieder an dem Punkt wo sie sich entscheiden muss und es eigentlich nicht will und weiter vor sich her schiebt. Ich glaube Paige wusste einfach lange selber nicht was sie will.

Rayner ist lieb und nett, er würde Paige jeden Wunsch von den Augen ablesen. Aber bei ihm bin ich mir nie sicher was seine Absichten dahinter sind oder ob er es ehrlich meint.

Jordan mag ich total gerne, ich kann gar nicht sagen warum. Er ist immer für Paige da wenn sie ihn braucht, auch wenn ihm das nicht gerade leicht fällt. Aber Jordan ist einfach mein persönlicher Favorit für Paige.

Mit Alexis wird ein neuer Charakter eingeführt. Sie spielt in der Trilogie die kleine Schwester von Paige. Alexis ist stets freundlich und versucht sich Paige anzunehmen. Anfangs wusste ich nicht so richtig auf welcher Seite sie steht, aber sie ist eine gute und es tut Paige wirklich gut eine Freundin zu haben.

Im Gegensatz zum ersten Teil dreht sich in diesem Band nicht alles um den Film Locked den Paige, Rayner und Jordan gedreht haben. Hier geht es um das Leben nach dem Film, der Presserummel, die Paparazzi, Preisverleihungen und vieles mehr. Natürlich gibt es viel Drama in der Geschichte, weil es sowohl im Film als auch in der Geschichte um eine Dreiecksbeziehung geht. Und alles was die drei tun, steht umgehende in der Presse.

Ich habe den ersten Band so sehr gelesen und natürlich wollte ich sofort wissen wie es weiter geht. Deswegen habe ich gleich zu Band zwei gegriffen als dieser heraus kam und es nicht bereut. Natürlich gibt es wieder Drama und die Dreiecksgeschichte. Aber ich mag die Geschichte um Paige, Rayner und Jordan und deswegen hatte ich sie auch ruck zuck durch, weil ich einfach wissen wollte wie es weiter geht und für wenn sie sich letzten Endes entscheidet.

Fazit:

Auch wenn es viel Drama gegeben hat und mir Paige manchmal etwas auf die Nerven ging, weil sie sich nicht entscheiden wollte, hatte mir die Geschichte sehr gut gefallen und konnte mich gut unterhalten. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Band 2: Famous in Love – Blitzlichtgewitter
Band 3: noch nicht bekannt

Schreibe einen Kommentar