Herzklopfen in Nimmerland (Eine zauberhafte Reise) von Anna Katmore

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 414
Buchreihe: Eine zauberhafte Reise 1
Erscheinungsdatum: 3. März 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

„Irgendwelche letzten Worte?“ „Fahr zur Hölle, du dreckiger … fieser … gottverdammter …“ Seine Nasenspitze berührt beinahe meine, als Hook seinen Kopf zu mir neigt und eine verirrte Haarsträhne hinter mein Ohr streift. „Engelchen, das Wort, das du suchst, ist Pirat.“ Warum ist da ein Junge, der nicht erwachsen werden will? Wie kann ein einfacher Apfel die süßeste Liebe aller Zeiten entfachen? Und was hat ein ruchloser Pirat mit alldem zu tun? Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch? Als Angel verzweifelt versucht, nach Hause und zu ihrer Familie zurückzukehren, entdeckt sie eine Fahrkarte nach London in ihrer Tasche. Leider hilft sie ihr nicht, von dieser verwunschenen Insel zu fliehen, doch als ihr Gedächtnis mit jedem Tag weiter schwindet, ist dieses Ticket das Einzige, was sie noch an ihr früheres Leben und daran erinnert, warum sie keinesfalls aufgeben darf. Oder ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben?

Meine Meinung:

Eigentlich sollte Angelina doch im Krankenhaus liegen? Immerhin ist sie gerade von ihrem Balkon geflogen, doch sie findet sich im Nimmerland wieder. Angel trifft dort auf Peter Pan, der sie sofort bei sich aufnehmen will. Doch sie will wieder nach Hause, was Peter gar nicht verstehen kann und lässt sie deswegen alleine.
So trifft Angel auf Jamie, der sich kurze Zeit später als Pirat James Hook zu erkennen gibt. Er möchte Angel benutzen um an den Schatz von Peter Pan heran zu kommen, denn dieser hat ihn ihm gestohlen.
Doch dann entdeckt Angel eine Seite an Jamie, die ihr gefällt und auch Jamie scheint Gefühle für Angel zu entwickeln. Dabei will Angel doch eigentlich nur eines, nach Hause kommen.

Also ich muss ehrlich sein, ich hab lange einen Bogen um dieses Buch gemacht. Natürlich ist es mir immer mal wieder aufgefallen, da ich regelmäßig schaue ob es etwas Neues von Anna Katmore gibt. Außerdem wurde es mir auch schon empfohlen, aber ich hab es ehrlich gesagt nicht so mit Peter Pan und hatte daher auch keine Lust auf eine neue Geschichte über ihn. Erst die Facebook Seite der Autorin hat mich neugierig gemacht, den dort entdeckte ich etwas und merkte die Geschichte ist wohl ganz anders als ich denke. Daher beschloss ich mich, das Buch doch zu lesen und habe es deswegen am gleichen Tag noch auf meinen eBook Reader geholt. Und ich muss sagen, ich wurde wie immer nicht enttäuscht.

Angel, die eigentlich Angelina heißt landet im Nimmerland. Peter möchte sie gern bei sich aufnehmen, doch Angel will wieder nach Hause zu ihren Schwestern und ihrer Familie. Doch Angel merkt bald dass das Nimmerland sehr schön ist, je mehr Zeit sie aber dort verbringt, desto mehr vergisst sie von ihrem früheren Leben.
Angel ist ein sehr temperamentvoller Charakter, oft bietet sie Jamie die Stirn, auch wenn ihr nicht immer danach ist.

Peter Pan will nicht erwachsen werden und lebt mit den Verlorenen Jungs im Nimmerland. Als Angel auftaucht möchte er sofort dass sie bei ihnen bleibt und er kann so gar nicht verstehen dass sie nach Hause will. Er zeigt ihr seine Heimat um sie zu überzeugen, doch sie will immer noch nach Hause. Gekränkt lässt er sie im Dschungel zurück.
Peter mochte ich ehrlich gesagt gar nicht, ich fand sein Verhalten echt daneben. Für ihn ist das Leben ein großes Spiel und er nimmt nichts ernst.

Jamie alias James Hook ist ein Pirat und führt die Jolly Roger. Angel wird von Peter Pan und seinen Freunden vor ihm gewarnt. Er sei der schrecklichste und gemeinste Pirat von allen. Und ausgerechnet an diesen gerät Angel und sie hat keine Ahnung, bis er sie auf sein Schiff mitnimmt. Doch mit der Zeit auf Schiff merkt Angel, das er ganz anders ist als ihn alle beschreiben, er hat auch eine andere Seite und diese gefällt Angel und mir auch.
Ich fand Jamie gar nicht so gemein und gefährlich, klar lässt er immer wieder den Pirat raus hängen, aber so ist er eben. Eigentlich ist er ein ganz liebenswerter Charakter.

Auch mit Herzklopfen in Nimmerland konnte mich Anna Katmore wieder auf ganzer Linie überzeugen, die Geschichte ist einfach süß und besticht durch tolle Charaktere.
Ich hab richtig mit Angel mit gefiebert und gelitten.
Toll fand ich hierbei auch dass es Kapitel aus der Sicht von Jamie / James Hook gibt, die einem dadurch einen noch tieferen Einblick in die Geschichte gegeben haben und eine ganz andere Seite von Jamie gezeigt haben. Gerade das macht die Geschichte für so perfekt. Und ich bin ehrlich gesagt gespannt wie es im zweiten Teil „Die Rache des Pan“ weiter geht.

Fazit:

Herzklopfen in Nimmerland konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Eine temperamentvolle Angel und ein charmanter Jamie runden für mich die Geschichte ab und machen sie einfach nur süß. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.

Die Buchreihe: Eine zauberhafte Reise

Herzklopfen in Nimmerland (Eine zauberhafte Reise 1)
Die Rache des Pan (Eine zauberhafte Reise 1)

One comment

Schreibe einen Kommentar