Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1 von Laini Taylor

Verlag: Fischer FJB
Seiten: 496
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2012
Bewertung: 3 Sterne

Kurzbeschreibung:

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Meine Meinung:

Karou lebt in Prag und macht dort in Kunststudium, doch ihr Leben ist nicht normal. Denn es gibt etwas in ihrem Leben was sie keinem erzählen kann.  Durch ein Tür betritt sie eine Welt die anders ist, als die normale Welt. Durch diese Tür gelangt sie in Brimestones Laden, der Wunschhändler handelt mit Zähnen und gibt den Leuten dafür Wünsche. Bei ihm und seinen Mitarbeitern ist Karou aufgewachsen, für sie ist Brimestone, Issa und die anderen ihre Familie. Doch sie sind keine Menschen sondern Chimären, eine Mischung aus Menschen und Tiergestalten.
Niemand ahnt etwas von Karous Doppelleben, bis ihr merkwürdig schwarze Hände auf den Türen auffallen die in Brimestones Laden führen.
Bei einem Auftrag den Karou erledigen soll, trifft sie auf einen Engel der versucht sie zu töten, es aber dann belässt und Karou kann entkommen. Doch dann brennen alle Türen und die Möglichkeit zu Brimestone zu kommen ist abgeschlossen. Karou weiß nur eines, sie will ihre Familie wiederfinden. Der Engel Akiva versucht derweil heraus zu finden wer Karou ist und sucht sie auf. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen und durch Akiva findet Karou heraus, wer sie eigentlich wirklich ist.

Ich hab mich unglaublich schwer getan in das Buch hineinzufinden. Der Charakter der Karou war schon interessant zu lesen, aber so wirklich verstehen konnte ich sie nie.
Ich hab auch eine Weile gebraucht um zu kapieren das dies ein Fantasy Roman ist und das es neben Karous normalen Leben noch ein anders Leben gibt.
Es fiel mir unglaublich schwer dem Buch zu folgen, denn oft fand ich es einfach nur verwirrend oder es prasselten zu viele Informationen auf mich ein mit denen ich eben nichts anfangen konnte.

Auch mit Akiva und den anderen Charakteren wurde ich nicht richtig warm. Irgendwie fehlte mir einfach was. Und ab dem Moment als Akiva erkennt wer Karou ist, wird das ganze Buch für mich noch viel verwirrender. Man landet auf einmal in Karous Vergangenheit und ich hab wirklich eine ganze Weil gebraucht um zu kapieren wo ich bin. Aber auch weil die Vergangenheit unterschiedlich erzählt wird, man springt dort immer hin und her. Das war für mich als Leser einfach nichts.

Fazit:

Ich fand das Buch schwer zu lesen, trotzdem hatte die Idee was. Wenn es vielleicht anders geschrieben gewesen wäre, wäre es vielleicht besser für mich gewesen. Deswegen gibt es für das Buch 3 Sterne.

Die Buchreihe:

Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1
Days of Blood and Starlight: Zwischen den Welten 2

One comment

Schreibe einen Kommentar