Vergiss mein nicht! von Kasie West

Verlag: Arena
Seiten: 341
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Addie besitzt eine einzigartige Gabe: Sie kann in ihre Zukunft sehen. Sie kann erleben, welche Folgen ihre Entscheidungen haben werden. Sie hat die Wahl. Sie ist Herrin ihres Schicksals. Ein wunderbarer Traum? Nein – denn wie soll sie sich entscheiden, wenn ihre große Liebe gleichzeitig ein gebrochenes Herz, Verlust und Tod bringt? Was, wenn jede Möglichkeit ihren absoluten Albtraum wahr werden lässt? Addie muss sich entscheiden – jetzt.

Meine Meinung:

Addison,  von ihren Freunden nur Addie genannt lebt im Sektor. Dort halten sich alle Personen auf die besondere Fähigkeiten haben. Addie kann ihre Zukunft ausloten, d.h. wenn sie vor einer Entscheidung steht, dann kann sie sehen was passiert wenn sie welche Entscheidung trifft. Als sich Addis Eltern trennen, steht Addie vor einer schweren Entscheidung. Soll sie bei ihrer Mutter bleiben oder soll sie mit ihrem Vater gehen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Laila lotet sie ihre Möglichkeiten aus. Doch dann muss sie erkennen dass sie sich entscheiden muss, zwischen der Liebe oder ihrer besten Freundin.

Puh, das Buch hat mich ehrlich gesagt überrascht. Ich hätte nicht erwartet dass das in diesem Buch steckt. Addie mochte ich sofort und auch Laila war mir sympathisch. Die beiden sind zwar total unterschiedlich, aber dennoch die besten Freunde.
Addie ist der totale Bücherwurm, sie liest gern die alten Schinken, aber auch Comics. Ihre ganze Art macht sie sympathisch und in diesem Buch lernt man sie ja auf zwei Arten kennen.
Die Geschichte beginnt dadurch das Addie vor einer Entscheidung steht, das Buch besteht aus den zwei Wegen die Addie einschlagen kann. Die Kapitel wechseln sich immer ab, einmal wenn sich Addie für das Leben bei ihrer Mutter entscheidet und einmal wenn sich Addie entscheidet ob sie mit ihrem Vater gehen will. Ich als Leser hatte relativ schnell eine Meinung welchen Weg ich gehen würde, doch der Schluss hat alles durcheinander gebracht und ich dachte warum musste es nur so kommen. Ich hab wirklich geweint, weil Addie sich für den anderen Weg entschieden hat, aber natürlich konnte ich ihre Beweggründe verstehen. Trotzdem hat es mich unendlich traurig gemacht. Vor allem als sie dann noch Laila bat, sie müsse ihre Erinnerungen löschen.

Das Buch hat mich berührt und die Geschichte war einfach nur toll zu lesen, es fiel mir echt schwer das Buch länger aus der Hand zu legen. Die Idee ist interessant und Kasie West hat mich mit ihrem Buch gefesselt.
Per Zufall stieß ich dann im Internet auf die Information dass das nur der erste Teil der Geschichte ist und ich war unglaublich glücklich, weil ich mit dem Ende doch etwas unzufrieden war. Natürlich ist es ein tolles Ende, aber ich hätte mir einfach den anderen Weg für Addie gewünscht.

Fazit:

Die Geschichte um Addie und ihre „zwei“ Zukunftsgeschichten hat mir unglaublich gut gefallen. Deswegen gibt es dafür 5 Sterne und ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.

Die Buchreihe:

Vergiss mein nicht! (Band 1)
Bleib mir treu! (Band 2)

2 comments

Schreibe einen Kommentar