Kannst du mir verzeihen von Sarah Harvey

Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2013
Bewertung: 3 Sterne

Kurzbeschreibung:

Einen Adventskalender bekommt jeder gern – nur nicht gerade vom eigenen Exfreund. Erst recht nicht, wenn er die große Liebe war und man ihn erst vor ein paar Wochen mit einer anderen erwischt hat. Also weiß Hanny nicht so recht, was sie davon halten soll, dass Bastian ihr vom 1. Dezember an jeden Morgen eine kleine Gabe vor die Haustür legt. Mit jedem der kleinen Geschenke scheint er ihr vierundzwanzig mal dieselbe Frage zu stellen: „Kannst du mir verzeihen?“

Meine Meinung:

Hanny hat ihren Freund mit einer anderen erwischt und ihn daraufhin vor die Tür gesetzt. Doch Bastian gibt nicht auf und will um Hanny kämpfen. So legt er ihr ab dem 1. Dezember jeden Morgen eine Kleinigkeit vor die Haustür um Hanny an ihre guten Zeiten zu erinnern und sie damit zu fragen: „Kannst du mir verzeihen?“

Diese Geschichte hörte sich nach dem perfekten Start in die Adventszeit an. Was passt besser als eine Geschichte in der es um einen außergewöhnlichen Adventskalender geht?
Im Buch geht es um Hanny, die mit ihrem Exfreund einfach nicht reden will. Hanny hätte ich an manchen Stellen des Buches einfach gern durch geschüttelt.
Bastians Ideen sind süß und verbinden immer eine Geschichte der Vergangenheit, so erfährt man fast jeden Tag was Bastian Hanny schenkt und welche Erinnerung dahinter steckt.

Total schräge sind Hannys Freunde und Verwandte, die geben dem Buch ein gewisses Ü-Tüpfelchen und dadurch auch eine Prise Humor. Ich musste oft lachen, aber es waren auch traurige Sachen enthalten.
Das Buch besteht aus 25. Kapitel, das ist der 1. Dezember bis zum 25. Dezember. Jeder Tag erhält ein Kapitel. Aber manche Tage sind mir einfach zu kurz geschrieben. Man fragt sich ständig und was ist dann am Rest des Tages passiert? Oder warum ist das so ein extremer Schnitt?
Außerdem hat mir ein bisschen der Tiefgang im Buch gefehlt und mir war das Ende leider zu offen. Es gibt doch eben einige Fragen die am Ende des Buches offen bleiben, die ich gerne beantwortet gehabt hätte.

Fazit:

Ein nettes Buch, passt perfekt zur Jahreszeit und zur Adventszeit. Allerdings hat es in meinen Augen doch einige Schwächen und ein viel zu offenes Ende. Deswegen gibt es von mir 3 Sterne für dieses Buch.

One comment

Schreibe einen Kommentar