Freak Like Me von J. Moldenhauer

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Seitenzahl der Printausgabe: 465
Erscheinungsdatum: 25. November 2013
Bewertung: 5 Sterne plus / Top Bewertung

Kurzbeschreibung:

Wenn du vor deiner Vergangenheit flüchten willst – dann ziehst du in eine neue Stadt.
Wenn du ein Geheimnis verbergen willst – dann verstellst du dich.
Wenn du allerdings beginnst, dein Herz an einen Jungen zu verschenken … dann bist du heillos verloren.
Ann Clancy widerfährt genau das.
Mit New York will sie auch einen gesamten Lebensabschnitt hinter sich lassen.
Ein neues Leben in einer neuen Kleinstadt beginnen.
Doch eine Disneyclique und tanzende Pinguine stellen ihr Leben mit der Zeit gehörig auf den Kopf. Allen voran – Jason, ihr Froschkönig.

Meine Meinung:

WOW, also diese Buch / eBook ist eindeutig eines meiner Jahreshighlights 2013. Aber erst einmal zur Geschichte.

Ann und ihre Mutter ziehen von New York in ein kleines Kaff um einen Neuanfang zu beginnen. Ann flieht vor ihrer Vergangenheit und ihre Mutter hat eine Wohnung in der neuen Stadt gemietet, doch diese Wohnung ist noch nicht fertig renoviert. So ziehen Ann und ihre Mutter erst mal zu Georg und dessen Sohn, die die Wohnung direkt unter den beiden haben. Georg ist der beste Freund von Anns Mutter.
Doch zu allem übel muss sich Ann das Zimmer mit Jason teilen, dem Bad Boy der Stadt. Die beiden geraten sofort aneinander und verstehen sich gar nicht.
Doch der Bad Boy bemerkt dass Ann ein Geheimnis hat und setzt alles daran heraus zu finden was es ist.
Und auch an der neuen Schule holt Anns Vergangenheit sie immer wieder ein. Wird sie die Vergangenheit je hinter sich lassen können?

Das Problem ist zu diesem Buch kann man einfach nicht zu viel schreiben, weil man einfach zu viel verraten würde. Man muss es einfach selber lesen ;)
Ann habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist eine Schönheit, kleidet sich aber anders und ist daher an ihrer neuen Schule mehr ein Außenseiter. Doch genau das will Ann haben, sie will nicht mehr im Mittelpunkt stehen, sondern einfach sie selber sein. Trotzdem findet sie in Gwen sofort eine Freundin, die sie versucht in ihrer Clique aufzunehmen.
Ann ist nicht auf den Mund gefallen, wenn ihr jemand blöd kommt, dann gibt sie konter. Außerdem weicht sie keiner Herausforderung aus. Ich habe lange gerätselt was ihre Vergangenheit und was ihr passiert ist. Man hat alles mögliche im Kopf, aber auf das was es Schlussendlich ist, wäre man nie gekommen.

Jason ist ein Bad Boy, er trinkt, dealt mit Drogen und schleppt Reihenweise Frauen ab und trotzdem mochte ich ihn recht schnell. Denn man merkt dass einfach mehr in dem Kerl steckt.
Außerdem knisterte es sehr schnell zwischen Ann und Jason, was aber beide nicht wahr haben wollen. Die Dialoge und Gespräche mit den beiden habe ich einfach genossen, man spürt richtig die Gefühle zwischen den Zeilen und den beiden. Nur merken sie es selber nicht. Dafür ihre Umwelt.
Die Disneyclique ist für mich in diesem Buch einfach etwas besonders. Ann tauft Jason als Froschkönig und seine drei Freunde werden als Rapunzel, Rotkäppchen und Rumpelstilzchen abgestempelt. Aber gerade diese drei runden das Buch ab, denn sie gehören für mich einfach dazu. Sie halten zu Jason, aber versuchen genauso Ann zu helfen und ihr beizustehen.
Und dann gibt es da noch Gwen, die genauso ein bunter Vogel wie Ann ist. Die beiden Mädchen verstehen sich auf Anhieb und ich bin froh dass Ann in Gwen so eine gute Freundin findet.
Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen, es ist eben nicht die typische 0-8-1-15 Lovestory enthalten, die man erwartet. Trotzdem hätte ich sowohl Ann, als auch Jason ab und zu gern geschüttelt.
Außerdem dreht sich das Buch eben nicht nur um die Liebesgeschichte der beiden, sondern auch um Anns Vergangenheit und ihre Ängste.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, konnte es kaum zur Seite legen und wenn ich es doch zur Seite gelegt habe, dann weil ich darüber nachdenken musste was ich gerade gelesen hatte und es noch einmal verinnerlichen musste.
Diese Geschichte hat mich zum lachen, weinen, schmunzeln und mitfühlen gebracht. Ich spürte richtig die Gefühle von Ann und konnte so richtig mit ihr leiden, mich mit ihre freuen und alles was sonst noch passierte.
Das Buch ist aus Anns Sicht geschrieben, denkt man zumindest am Anfang, aber irgendwann ändert sich das und wir bekommen einige Kapitel aus Jasons Sicht zu lesen. Das rundet für mich das Buch perfekt ab, weil ich so beide Seiten im Fokus hatte und wusste wie beide fühlen.
Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte einfach total überzeugt und ich hoffe in Zukunft noch weitere Geschichten von ihr zu lesen.
Ich bin auf jeden Fall so hin und weg, das ich die Geschichte gerade zum zweiten Mal begonnen habe und das ganze noch einmal durch lesen muss. Dadurch das ich jetzt weiß wie es ausgeht, ließt man manche Kapitel unter einem ganz anderen Aspekt und Gedanken.

Fazit:

Diese Geschichte enthielt so viele Emotionen, die man selbst beim Lesen spüren konnte. Genau das liebe ich, wenn man die Geschichte richtig spüren kann. Das Buch ist definitiv eines meiner Jahreshighlights 2013. Deswegen kann ich diese Geschichte nur die Top Bewertung geben, weil sich sie so unglaublich gut finde.

Schreibe einen Kommentar