Royal: Ein Königreich aus Seide von Valentina Fast

Verlag: Impress
Seiten: 195
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: 3. September 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…

Meine Meinung:

Tanya und die anderen Kandidatinnen bekommen endlich ihre erste Aufgabe gestellt. Während die anderen darüber nicht gerade erfreut sind, freut sich Tanya auf diese Aufgabe.
Währenddessen versuchen die vier jungen Männer die Kandidatinnen besser kennen zu lernen und verabreden sich jeden Abend mit einer von ihnen. Auch wenn Tanya es nicht zu geben will, das gefällt ihr ganz und gar nicht Phillip mit jemand anders zu sehen.
Doch Phillip verhält sich ihr gegenüber total widersprüchlich und Tanya hat keine Ahnung was sie davon halten soll. Außerdem gibt es ja auch noch die anderen drei Männer.

Tanya hat die ersten Tage des Wettbewerbs überstanden wenn auch nicht ganz unbeschadet, immerhin trägt sie eine Handschiene.
Langsam trifft das ein was sie um jeden Preis verhindern will, sie beginnt Gefühl zu entwickeln. Doch Tanya will sich das nicht eingestehen und streitet es auch immer wieder ab. Immerhin will sie doch eigentlich nur aus dem Wettbewerb fliegen und nach Hause.

In Claire hat Tanya eine tolle Freundin gefunden, die für sie da ist und ihr hilft wo es geht. Immer wieder verteidigt Claire sie vor den anderen.
Die beiden sind ein tolles Gespann und brauchen sich gegenseitig. Ich bin froh dass Claire und Tanya so schnell Freunde geworden sind, denn in diesen Zeiten braucht man ab und zu einfach jemand zum Reden.

Von Charles bekommt man in diesem Band nicht sehr viel mit. Dafür von Henry, Phillip und Fernand.
Fernand und Tanya verstehen sich blendend, was dem einen oder der anderen nicht zu passen scheint. Doch die beiden fühlen sich einfach als gute Freunde und reden gern miteinander.
Phillip und Henry dagegen scheinen wirklich Interesse an Tanya zu haben. Zumindest Henry zeigt dies deutlich. Doch Phillips Verhalten ist total widersprüchlich. Es bringt Tanya total durcheinander, aber auch Henry bringt sie ins Wanken.

Von den anderen Kandidatinnen erfährt man nicht wirklich viel, aber es gibt welche von denen man immer wieder liest. Und ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich von diesen Mädchen halten soll.

Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten an und ich bin froh dass er auch so kurz nach dem ersten Band erschienen ist, so musste ich nicht lange warten um weiter lesen zu können. Ich war nämlich nach Band eins total gespannt was für eine Aufgabe auf Tanya und die anderen Kandidatinnen wartet.
Außerdem wollte ich wissen wer der Prinz ist, doch auch das erfährt man in diesem Band immer noch nicht. Als Leser kann man nur vage Vermutungen anstellen, genauso wie die Kandidatinnen. Doch irgendwie denke ich dass ich eine kleine Ahnung habe. Genau kann ich das aber nicht sagen.

Wer aber denkt dass sich die Geschichte nur um die Wahl der richtigen Kandidatin für den Prinzen und die restlichen Männer dreht, der hat Unrecht. Den während der Geschichte passieren auch andere Dinge, die mich ehrlich gesagt wahnsinnig neugierig gemacht haben, was es damit auf sich hat und auf deren Auflösung ich mehr als gespannt bin.

Das Ende ist übrigens total gemein. Jetzt muss ich bis Anfang Oktober warten um zu erfahren was als nächstes passiert. Das ist irgendwie alles total spannend gemacht und macht total neugierig auf den nächsten Band.
Also ich bin jetzt schon total begeistert von der Reihe und freu mich mehr zu Lesen. Leider muss ich bis Anfang Oktober warten bis es weiter geht.

Fazit:

Kaum mit der Geschichte angefangen, war sie schon wieder zu Ende. Wenn ich in die Royal Reihe eintauche, kann ich einfach nicht aufhören zu lesen bis die Geschichte zu Ende ist. Auch der zweite Teil hat mich total gut unterhalten und besticht durch Spannung und jede Menge Gefühle. Daher vergebe ich 5 Sterne und freu mich jetzt schon auf den dritten Teil der Reihe.


Die Buchreihe:

One comment

Schreibe einen Kommentar