Leidenschaft, die dir Leiden schafft von Angelika Klein

Seitenzahl der Printausgabe: 186
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2013
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Die 18-jährige Julie geht nach ihrem Abitur für 3 Monate als Au-pair-Girl nach London. Sie ist seit einem Jahr großer Fan der Band Dizzy Boys und erhofft sich, eines der Bandmitglieder in London zu sehen. Was sie zu Hause noch nicht weiß: Ihre Gastfamilie hat einen Sohn und zwar Lucas Sheffield, Bandmitglied von DB. Die starke Anziehungskraft zwischen den beiden führt zu einigen Konflikten und Missverständnissen. Zudem hat Lucas bereits eine Freundin, mit der er seit zwei Jahren glücklich zusammen ist.

Meine Meinung:

Julie geht als Au-pair nach London, sie  soll auf die 7-jährigen Zwillinge der Familie aufpassen. Was Julie nicht weiß, das der Sohn ihrer Gasteltern kein geringerer als Lucas Sheffield, das Mitglied einer Boygroup auf die Julie steht. Zwischen den beiden Knistert es, doch es kommt immer wieder zu Missverständnissen. Außerdem hat Lucas ja eine Freundin mit der er schon zwei Jahre zusammen ist. Und Aaron ein anderes Bandmitglied scheint sich plötzlich für Julie zu interessieren.

Die Geschichte an sich hat mit eigentlich gefallen, die Idee dahinter ist interessant. Allerdings kam ich zu Anfangs mit dem Schreibstil und der Erzählweise nicht klar. Ich hab ein bisschen gebraucht um rein zu kommen.
Julie ist 18 als sie nach London kommt, ein bisschen naiv in meinen Augen, aber eigentlich auch ganz liebenswert. Sie wird schnell warm mit allen fünf Bandmitgliedern und freundet sich mit diesen an.
Bei Lucas wusste man nicht so richtig woran man ist, man merkt das es ihm nicht passt das Aaron Interesse an Julie zeigt, aber von Isabell will er sich auch nicht trennen.
Claire die Nachbarin und Julies neue Freundin war mir suspekt, irgendwie konnte ich mit ihr nicht viel anfangen und hatte die ganze Zeit kein gutes Gefühl bei ihr.
Julies Freundinnen Rose und Leo, dagegen find ich klasse. Sie versuchen für Julie da zu sein und sie so oft es geht zu besuchen.
Allerdings fand ich es etwas unrealistisch das sich jede gleich in ein anderes Bandmitglied verliebt und dieses auch in sie.
In diesem Teil spielen neben Lucas, die Bandmitglieder Aaron und Miguel eine Rolle. Von den anderen zwei Bandmitgliedern Eddie und Ryan erfährt man sehr weniger, während der Geschichte.
Mit dem Ende hätte ich so nicht gerechnet, ich war ganz erstaunt als das am Schluss alles passiert ist.

Fazit:

Die Geschichte gefällt mir, die Idee hat Potential in meinen Augen. Zwischendrin fehlte mir ab und zu etwas und da ich Anfangs mit dem Schreibstil nicht so klar kam, gebe ich dieser Geschichte 4 Sterne.

Die Reihe

Leidenschaft, die dir Leiden schafft (Band 1)
Sehnsucht, die du sehnlichst suchst (Band 2)

One comment

Schreibe einen Kommentar