Montagsfrage – Schreibst du dir während des Lesens Zitate auf?

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen. Sie lautet diese Woche:

Schreibst du dir während des Lesens Zitate auf?

Nein, ich bin da meistens so im Lesen drin, das mir zwar besondere Zitate auffallen, ich sie dann aber leider nicht aufschreibe und manchmal dann total vergesse oder nicht mehr finde. Eigentlich sollte ich mehr darauf achten, mir zumindest die Seitenzahl zu merken oder kurz aufzuschreiben. Aber meistens will ich einfach sofort weiterlesen ohne zu unterbrechen.

3 comments

  1. Mikka Liest says:

    Huhu!

    Ich bin da auch eher schreibfaul! Ich klebe sehr viele bunte Zettelchen in „echte“ Bücher und markiere auch immer viele Stellen in eBooks, aber ich schreibe sie dann doch nie raus.

    Aber ich bin schon am Überlegen… Ich führe ja ein Blogtagebuch, eigentlich könnte ich da ja auch schöne Zitate reinschreiben. Vielleicht mache ich dann „Das Zitat der Woche“.

    Sowas zum Beispiel:
    „Sie war so müde, und die fremde Stadt war so groß, und der November sammelte sich im Hausflur wie Schnee.“
    („Niemand liebt November“ von Antonia Michaelis)

    LG,
    Mikka

  2. Nelly says:

    Huhu, ich bin immer darauf aus, einige Zitate für meine Rezensionen rauszuschreiben, aber meist geht es mir wie dir. Ich bin so im Lesen drin, dass ich es total vergesse. Und beim Rezi schreiben fällt es mir dann wieder auf :D

    Viele liebe Grüße, Nelly

  3. Desiree says:

    Hallo,

    ich schreibe mir auch keine Zitate raus, das bringt mich irgendwie aus dem Lesefluss :-) Nur wenn ich schon weiß, dass ich das z.B. für eine Blogtour benötige, dann bin ich fleißiger!

    LG Desiree

Schreibe einen Kommentar zu Nelly Antworten abbrechen