[Tag 1] Blogwoche zu „Freak like me“ – Die Geschichte

Heute beginnt die Blogwoche zu „Freak like me“ von J. Moldenhauer. Zu erst möchte ich euch heute mal die Geschichte des Buches vorstellen.
Wenn du vor deiner Vergangenheit flüchten willst – dann ziehst du in eine neue Stadt.
Wenn du ein Geheimnis verbergen willst – dann verstellst du dich.
Wenn du allerdings beginnst, dein Herz an einen Jungen zu verschenken … dann bist du heillos verloren.
Ann Clancy widerfährt genau das.
Mit New York will sie auch einen gesamten Lebensabschnitt hinter sich lassen.
Ein neues Leben in einer neuen Kleinstadt beginnen.
Doch eine Disneyclique und tanzende Pinguine stellen ihr Leben mit der Zeit gehörig auf den Kopf. Allen voran – Jason, ihr Froschkönig.

Ann zieht mit ihrer Mutter von New York in ein kleines Kaff. Beide wollen die Vergangenheit hinter sich lassen.
Doch kaum angekommen, beginnen die Probleme. Die gemietete Wohnung ist noch nicht bezugsfähig und so ziehen Ann und ihre Mutter, bei dem besten Freund ihrer Mutter ein. Dort muss sich Ann das Zimmer, mit dessen Sohn Jason teilen. Ann tauft Jason auf den Namen Froschkönig. Was diesem gar nicht gefällt, die beiden geraten sofort aneinander.
Und auch mit Jasons Freunden legt Ann sich sofort an und tauft sie auf den Namen Rapunzel, Rotkäppchen und Rumpelstilzchen. Für Ann sind die vier Jungs einfach die Disneyclique.
Zwischen Ann und Jason fliegen sofort die Fetzen, doch es knistert auch relativ schnell. Denn Ann weiß genau, so ein Typ wie Jason könnte ihr gefährlich werden.
Und plötzlich sieht Ann sich mit Dingen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert, mit denen sie eigentlich nichts mehr zu tun haben wollte.
Doch dann beschließt sie, sich ihren Ängsten, ihren Gegnern und ihrer Vergangenheit zu stellen.

Schreibe einen Kommentar