Open Road Summer von Emery Lord

Verlag: Beltz & Gelberg
Seitenzahl: 380
Erscheinungsdatum: 2. Februar 2015
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Es soll der Sommer ihres Lebens werden: Reagan hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und will endlich ihr Leben in den Griff kriegen. Sie begleitet ihre beste Freundin, den Country-Star Lilah Montgomery, auf einer ausverkauften Tour durch die USA. Lilah hat selbst mit Liebeskummer zu kämpfen und die beiden Mädchen vertrauen auf ihre unendliche Freundschaft. Bis der charismatische Matt Finch als Opening Act angeheuert wird und nicht nur Reagans Gefühle komplett durcheinanderbringt …

Meine Meinung:

Reagan möchte endlich ihr Leben in den Griff bekommen, deswegen ist sie froh dass sie ihre beste Freundin Dee auf ihrer Tour begleiten kann. Denn ihre beste Freundin Dee ist der Country-Star Lilah Montgomery. Aber auch Dee hat mit so einigen Problemen zu kämpfen, doch die beiden Mädels halten an ihrer Freundschaft fest und versuchen sich gegenseitig Halt zu geben. Doch dann wird Matt Finch als Opening Act für die Tour angeheuert und bringt nicht nur Reagans Gefühle durch einander. Doch Reagan verbietet sich diese Gefühle, den sie will neu anfangen und sich nicht wieder gleich in die nächste Beziehung stürzen.

Ich war anfangs wirklich skeptisch, ich hab das Buch per Zufall entdeckt und dann bei Tauschticket bestellt. Doch dann lass ich eine Rezension die nicht so toll war und die mich dann auch verunsichert hat. Deswegen bin ich dann auch schließlich mit keinen Erwartungen an das Buch heran gegangen und wurde positiv überrascht.
Die Geschichte nahm für mich einen Verlauf den ich so nicht vorhersehen konnte und der mich irgendwie gepackt hat. Ich wollte einfach wissen wie es mit Reagan weiter geht und ob sie ihr Leben in den Griff bekommt.

Reagan hab ich schnell ins Herz geschlossen, sie ist der direkte Typ und sagt einem auch mal die Meinung. Über viele Dialoge von ihr bzw. mit ihr, musste ich schmunzeln.
Reagan braucht diesen Sommer und diese Tour, sie will ihr Leben ändern und während dieser Tour wird ihr auch einiges klar.

Dee ist ein Country Star und eigentlich immer gut gelaunt, zumindest vor der Kamera, Presse etc. Hinter den Kulissen kann es ganz anders aussehen. Sie ist Everybodys Darlen und muss deswegen jeden Skandal vermeiden. Aber auch Dee hat mit Liebeskummer und anderen Probleme zu kämpfen.
Dee ist eine super Freundin und ich finde die Freundschaft zwischen Dee und Reagan wird in diesem Buch toll dargestellt.

Matt sieht gut aus und ist charmant. Er weiß wie er die Frauen um den Finger wickeln kann. Doch auch er hat zwei Seiten über die ich nicht zu viele schreiben will, die muss man beim Lesen heraus bekommen.

Die Geschichte mit der Tour, zwei Mädels und einem Kerl hörte sich echt interessant an und wie oben erwähnt wurde ich nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin hat mich hier auch richtig mitgenommen und ich wollte einfach nur wissen was Reagan als nächstes passiert. Das Buch ist nämlich aus der Sicht von Reagan geschrieben und ich konnte sie wirklich oft verstehen.

Fazit:

Eine wirklich tolle Geschichte über einen schönen Sommer mit zwei Freundinnen. Allerdings reicht es nicht ganz zu 5 Sternen, da mir noch irgendwas was fehlt (ich kann aber selber nicht genau sagen was). Deswegen vergebe ich für dieses Buch 4 Sterne.

Schreibe einen Kommentar