After truth von Anna Todd

Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 768
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum: 14. April 2015
Bewertung: 2 Sterne

Kurzbeschreibung:

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Meine Meinung:

Tessa hat endlich erfahren was Hardin ihr verheimlicht hat, doch mit der Wahrheit bricht ihre Welt zusammen. Sie beendet die Beziehung zu Hardin und weiß nicht mehr wo sie hin soll. Trost findet sie in ihrem Praktikum im Verlag.
Doch Hardin gibt nicht so leicht auf, er liebt Tessa und möchte dass sie ihm verzeiht. Ständig taucht er bei ihr auf und versucht sie zu überzeugen.
Tessa dagegen versucht stark zu sein, zu tief würde sie durch Hardin gedemütigt, doch ihre Gefühle für ihn sind nach wie vor groß.
Und dann lässt sie sich im Rausch auch noch auf eine weitere Nacht mit ihm ein. Schließlich wollen es die beiden noch einmal miteinander versuchen, doch kann Hardin sich wirklich ändern?

Band zwei beginnt direkt nach dem ersten Band. Schon der erste Band war ein ständiges auf und ab und am Ende von Band eins möchte man als Leser eigentlich nur noch wissen, wie es weiter geht. Deswegen wollte ich auch Band zwei lesen und musste zum Glück nicht so lange warten.

Mit Band zwei habe ich mich aber ehrlich gesagt sehr schwer getan, ich kam nur langsam voran. Was zum einen daran lag, dass ich persönlich wenig Zeit hat, zum anderen daran das ich mit der Geschichte dieses Mal einfach nicht warm wurde.

Tessa und Hardin streiten mir einfach zu viel. Alle paar Seiten knallt es wegen irgendwas und manchmal nur wegen Kleinigkeiten. Die anderen Seiten sind sie dann versöhnlich und / oder es gibt erotische Szenen.

Tessa ist zwar stärker als im ersten Band, aber auch so verletzlich wenn es um Hardin geht. Sie ordnet sich da immer unter und stellt ihre Bedürfnisse hinten an. Oft sagt sie etwas um Hardin zu beruhigen, dabei gehört Hardin mal gehörig der Kopf gewaschen. Ich hatte Tessa so oft einfach gern geschüttelt und gesagt, Mädchen so führt man keine Beziehung und ordne dich doch nicht immer unter.

Hardin würde am liebsten ständig über Tessa bestimmen und das geht mir mächtig auf die Nerven. Ständig schreibt er ihr vor was sie zu tun hat und mit wem sie befreundet sein darf. Das ist einfach nur nervig.
Er hat auch seine liebenswerten Seiten, aber meiner Meinung nach zeigt er die einfach zu wenig.
In diesem Buch gibt es aber auch nicht nur Kapitel aus der Sicht von Tessa, sondern eben auch von Hardin, so dass man ihn ein kleines bisschen besser versteht. Doch die meiste Zeit hab ich ihn nicht verstanden, er will Tessa glücklich machen und mit ihr zusammen sein. Tut aber immer wieder Dinge wo ich einfach nur den Kopf schütteln kann. Er ist ein impulsiver Charakter und geht schnell in die Luft.

Die Nebencharaktere aus dem ersten Band, spielen im zweiten Teil meistens nur eine geringe Rolle. Was ich persönlich sehr schade finde, ich will nämlich auf 800 Seiten nicht nur von Hardin und Tessa lesen, sondern eben auch von ihrer Entwicklung gegenüber anderen Personen.
Einzig Landon spielt eine wichtige Rolle, sowohl für Tessa, als auch Hardin. Landon mag ich total gern, irgendwie hab ich ihn in mein Herz geschlossen.

Mit Hardins Mutter taucht ein neuer Charakter in diesem Buch auf, doch ich weiß nicht ob ich ihre Rolle in diesem Teil als wichtig erachten soll.
Im Endeffekt kommen die beiden durch sie wieder zusammen, aber ich denke auch wenn sie nicht aufgetaucht wäre, hätte Tessa Hardin irgendwann nach gegeben.

Ich frage mich gerade wie das noch mit Tessa und Hardin weiter gehen soll? Noch einmal 2 Bücher mit je 800 Seiten und ständigem Beziehungs Hin und Her? Ich persönliche habe da momentan gerade keine Lust darauf weiter zu lesen. Für mich ist nach diesem Band Schluss, den der zweite Teil konnte mich einfach nicht fesseln und die ständigen Streitereien gehen mir einfach auf die Nerven.
Außerdem gefallen mir die Charakterentwicklungen einfach nicht.

Fazit:

Vielleicht waren meine Erwartungen an den zweiten Teil einfach zu hoch, ich kann es nicht genau sagen. Auf jeden Fall gehen mir die Streitereien zwischen Tessa und Hardin auf den Keks. Die Nebencharaktere kommen meiner Meinung nach viel zu kurz und Tessa lässt sich zu viel von Hardin sagen, bewusst und unbewusst bestimmt er ihr Leben.
Das Buch hatte sicher potential, aber für mich hat es sich einfach falsch entwickelt. Deswegen vergebe ich für den zweiten Band zwei Sterne.

Die Buchreihe:

Band 2: After truth
Band 3: After love (15. Juni 2015)
Band 4: After forever (10. August 2015)

Schreibe einen Kommentar