Die unsterbliche Braut von Aimée Carter

Seitenzahl: 286
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Unsterblichkeit hat sie erlangt, doch um ihre Liebe in der Unterwelt zu leben, muss sie lernen, zu kämpfen.Die Götter haben ihren Prinzen entführt. Nur wenn es Kate gelingt, Henrys Vergangenheit und Zukunft zu vereinen, kann sie ihn retten und sich selbst.
Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!

Meine Meinung:

Kate kehrt nach dem Sommer zurück zu Henry in die Unterwelt. Doch Henry distanziert sich von ihr, je näher sie ihm kommen will. Kate versteht die Welt nicht mehr.
Und Calliope setzt immer noch alles daran um Kate zu töten, sie weckt dafür sogar den mächtigen Titan Kronos auf, mit dessen Hilfe sie Kate und die anderen töten will. Bei dem Versuch sich gegen Kronos zu wehren, werden die anderen gefangen genommen und Kate weiß genau, sie will Henry retten. Doch dazu brauch sie ausgerechnet die Hilfe von Persephone, ihrer Schwester und Henrys großer Liebe.

Kate ist in diesem Teil auf der einen Seite so kämpferisch, aber auf der anderen Seite doch sehr weinerlich. Gerade wenn es um Henry und seine Gefühle zu ihr geht. Mehr als einmal konfrontiert sie ihn damit, doch er scheint sich immer weiter von ihr zu entfernen. Kate zweifelt an ihrer Entscheidung und an ihren Gefühlen. Sie hat Angst immer nur die zweite Geige bei Henry zu sein, den sie weiß wie sehr er Persephone geliebt hat.
Ich habe in diesem Band oft mit Kate gelitten und geweint, Henrys Verhalten tat ihr unglaublich weh und ich hab so richtig mit ihr gelitten und gehofft.

Henry ist mir in diesem Teil mal wieder ein Rätsel. Ab und zu hätte ich ihn einfach gern geschüttelt. Ich hab sein Verhalten gegenüber Kate manchmal nicht verstanden und mich oft gefragt was er eigentlich in ihr sieht.

James und Ava spielen in diesem Band auch eine wichtige Rolle. Ich mag beide sehr und beiden versuchen so gut es geht zu Kate zu halten und ihr zu helfen. James vielleicht aus anderen Gründen wie Ava.
Persephone mochte ich gar nicht, sie hat einige Eigenheiten die ich einfach nicht gut fand, außerdem ist sie eine Gefahr für die Liebe zwischen Henry und Kate. Deswegen wollte ich dass sie lieber früher als später wieder von der Bildfläche verschwindet.

Im zweiten Teil der Trilogie erhält man einige Antworten auf offene Fragen aus Band 1, doch es tauchen auch wieder weitere Fragen auf.
Ich bin mir immer noch unsicher was Henry gegenüber den anderen 11 Mädchen vor Kate empfunden hat und auch an seinen Gefühlen gegenüber Kate habe ich mehr als einmal gezweifelt.
Mit Persephone kommt Wind in die Geschichte, Kate fühlt sich eh schon als zweite Wahl und ihr auftauchen hilft nicht gerade dabei dieses Gefühl abzulegen.

Ich mag den Schreibstil der Autorin unglaublich gern, sie weiß wie man einen ans Buch fesselt und man will dann eben nur noch wissen wie es weiter geht und kann das Buch kaum aus der Hand legen.

Fazit:

Die Geschichte wird im zweiten Band total spannend weiter geführt und mit Kronos ein weiterer Gegner eingeführt. Außerdem besticht Band 2 durch überraschende Wendungen und interessante Charaktere. Einzig die manchmal weinerliche Kate in Bezug auf Henry hat mich doch ab und zu gestört. Sie zweifelt meiner Meinung nach viel zu viel an ihm. Deswegen gibt es für den zweiten Band 4 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Band 1: Das göttliche Mädchen
Band 2: Die unsterbliche Braut
Band 3: Der Preis der Ewigkeit

Bonus eBooks:

Hades und das zwölfte Mädchen
Die vollkommene Kämpferin


One comment

  1. Jaci says:

    Ohje… Trotzdem werde ich es erst einmal ohne die ersten beiden Teile versuchen. Vielleicht ist es ja gar nicht so schwer (:
    Ansonsten weiß ich für das nächste Mal Bescheid! Hab sowieso immer Glück, dass ich Reihenteile erwische :D

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

Schreibe einen Kommentar