Der Preis der Ewigkeit von Aimée Carter

Verlag: darkiss (Mira Taschenbuch)
Seitenzahl: 300
Buchreihe: Ja (Band 3)
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2014
Bewertung: 4 Sterne
Hier kaufen!

Kurzbeschreibung:

Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist.
Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.

Meine Meinung:

Kate lebt seit neun Monat in Gefangenschaft bei Kronos und Calliope. Den die eifersüchtige Göttin hat nur ein Ziel, sie will Kate ihr Kind nehmen und selber aufziehen.
Dann bietet ihr Kronos einen Handel an, sie soll seine Königin werden, dann wird er ihr das Kind lassen und er wird die Menschheit verschonen.
Doch wird Kate sich wirklich opfern und dadurch Henry und ihre Mutter nie wiedersehen?

Kate ist stärker geworden und doch zugleich ist sie immer noch weinerlich an manchen Stellen, was mir Stellenweise wirklich auf die Nerven ging.
Trotzdem kämpft sie um ihre Liebe zu Henry und um ihren Sohn. Sie würde sich für die beiden sogar opfern.

Calliope spielt in diesem Teil eine große Rolle. Ihre Eifersucht hat sie soweit getrieben, sie möchte Kate alles nehmen was diese liebt. Dazu gehört zu erst einmal ihr Sohn und dann natürlich Henry. Und Kate möchte sie tot sehen. Doch dies verhindert Kronos, den dieser möchte Kate als seine Königin an seiner Seite und er macht Calliope deutlich klar, was mit ihr passiert wenn sie Kate etwas antut.

Henry mag ich in diesem Teil total gern, er würde alles für Kate und seinen Sohn tun. Wobei er lange nicht weiß dass er eigentlich Vater wird. Henry zeigt endlich seine Gefühle offen, er liebt Kate über alles und auch seinen Sohn. Und auch Henry würde alles tun um seine kleine Familie zu schützen.
Natürlich sind auch wieder Ava und James mit von der Partie, wobei Ava in diesem Teil eine wirklich wichtige Rolle spielt und mich in vielerlei Hinsicht überrascht hat.

Allgemein hat mich das Buch überrascht, ich wusste das es im Band 3 zum Showdown kommen wird, aber wie es dazu kam und was noch alles bis dahin passiert, da gab es wirklich einige Überraschungen. Das Kate sich für ihre Familie opfern würde war mir klar, aber auch Henry hat mich überrascht. Genauso wie Ava und auch bei Calliope gab es einige Überraschungen.
Milo hab ich total schnell in mein Herz geschlossen, der kleine ist total süß.

Was mich ein bisschen störte, war ab und zu die Ausdrucksweise der Charaktere. Gerade Kate in Bezug auf Calliope und auch in anderen Situationen. Das hat mich beim Lesefluss schon etwas gestört.

Ich mag den Schreibstil der Autorin, man ist einfach im Lesefluss ohne in Stocken zu geraten. Dadurch kann man das Buch zügig und ohne Unterbrechungen durch lesen. Außerdem schafft es die Autorin einen guten Spannungsbogen aufzubauen.

Fazit:

Der dritte Band ist ein schöner Abschluss der Reihe, voller Spannung und Gefühlen, aber auch mit einigen Überraschungen. Doch Stellenweise gab es Ausdrucksweisen, die mir einfach nicht gefallen haben.
Der Abschluss der Trilogie erhält von mir 4 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Band 1: Das göttliche Mädchen
Band 2: Die unsterbliche Braut
Band 3: Der Preis der Ewigkeit

Bonus eBooks:

Hades und das zwölfte Mädchen
Die vollkommene Kämpferin


Vielen Dank an darkiss (Mira Taschenbuch Verlag) sowie an Blog dein Buch für das Rezensionsexemplar

2 comments

Schreibe einen Kommentar