Montagsfrage – Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?

Und hier kommt die neue Montagsfrage, gefragt vom Blog LIBROMANIE Sie lautet diese Woche:

Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?

Definitiv Nein!
Beim Krimis und Thrillern definitiv nein, dafür sind die Bücher immer zu spannend und man will wissen wer es war und wie es weiter geht.
Aber ich hab Bücher schon abgebrochen, aus Angst vor Langweile beim Lesen einzuschlafen. ;)

7 comments

  1. Sonja Hellmann says:

    Einmal! Da war 12 Jahre alt und das Buch war richtig gruselig. Ich weiß leider nicht mehr wie es hieß, aber das habe ich abgebrochen. Mit 15 habe ich es dann nochmal gelesen. Es war immer noch gruslig, aber ich war mutiger :D

    Liebste grüsse

  2. Maike says:

    Mir ist das auch noch nie passiert.. was allerdings daran liegt das ich keine gruseligen Bücher lese :D ich habe nämlich ein bisschen Angst davor und garantiert keine Lust auf Albträume.
    Allerdings ist mir schon seit längerem aufgefallen das ich mich immer mehr für solche Bücher interessiere und ich es jetzt irgendwann mal damit versuchen möchte :)
    Liebe Grüße,
    Maike von Leidenschaft Lesen

  3. Bücherphilosophin says:

    Bei Krimis macht es wirklich keinen Sinn, wenn man abbricht – schließlich bleibt der Mörder dann ja auf freiem Fuß, zumindest im Kopf des Lesers. Obwohl manche skandinavische Krimis so brutal sind, dass ich durchaus Szenen überlesen würde, so kriege ich aber natürlich noch das Ende mit.

    LG, Katarina :)

    PS: Ich habe diese Woche auch bei der Montagsfrage mitgemacht.Hat wie immer Spaß gemacht, auch wenn es ja streng genommen um Angst vor Büchern geht…

  4. Michael Petrikowski says:

    Ich habe einmal ein Buch gelesen von einem Typen, der angeblich Millionen bei Ebay verdient hat, dann aber trotzdem pleite ging. Das Buch hatte gefühlte 35 Rechtschreibfehler pro Seite. Aus Angst, die vielen Fehler könnten mich in den Wahnsinn treiben, habe ich das Buch abgebrochen.

Schreibe einen Kommentar