[Abgebrochen] Learn to Fly von Ramona Seidl

learn_to_flySeiten: 422
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2014
Bewertung: 0 Sterne (Abgebrochen)

Kurzbeschreibung:

Sophie hat alles, was man sich wünschen kann. In reichem Hause aufgewachsen, von ihren Eltern stets unterstützt, von ihrem Freund Daniel geliebt: Ihr Leben ist perfekt!

Das denkt sie jedenfalls, bis zu dem Moment, in dem der gutaussehende Nick in ihren Italien-Urlaub platzt. Vom ersten Augenblick an verfolgt er nur ein Ziel: Er will eine Nacht mit ihr. Und Sophie muss ziemlich schnell feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, ihm zu widerstehen. Auch die Heimreise nach München – die ersehnte Rettung vor seinem Charme – bringt keine Lösung. Denn zu allem Übel wird Sophies beste Freundin auch noch in Nicks WG einziehen. Und eigentlich wollte sie ihn doch nie wieder sehen …

Meine Meinung:

Sophie lebt mit ihrem Freund Daniel zusammen. Doch den Sommerurlaub verbringt sie mit ihrer besten Freundin Bree in Italien. Daniel ist kein Fan von Bree, doch Sophie hängt an ihrer Freundin.
In Italien treffen die beiden Freundinnen auf eine Bekannte von früher, die in der Clique unterwegs ist. Nick, einer der Kerle aus der Clique sucht sofort Sophies Nähe und hätte gern eine Nacht mit ihr, doch Sophie weißt ihn zurück.
Als Sophie zurück in Deutschland ist, ist sie froh dass sie Nick nicht mehr wiedersehen muss, doch dann bekommt Bree ausgerechnet ein Zimmer in der WG in der Nick lebt und so kann Sophie ihm nicht weiter aus dem Weg gehen. Sophie verbringt immer mehr Zeit mit Nick, will dabei aber ihre Beziehung zu Daniel nicht aufgegeben.

Dieses Buch klang eigentlich total nach meinem Geschmack, aber ich bin jetzt schon ewig mit Lesen beschäftigt. Immer mal wieder Lese ich ein Kapitel und lege es dann wieder zur Seite. Es kann mich einfach nicht fesseln.

Zum größten Teil liegt das an Sophie. Die weiß meiner Meinung nach einfach nicht was sie will. Klar ihre Familie etc. drücken sie in ein Leben das sie nicht haben will. Aber ist das so sehr ihre Familie? Immerhin hat Sophie sich ja mal in Daniel verliebt und wollte dieses Leben genauso.
Doch dann taucht Nick auf und bringt ihre Welt durcheinander. Sie weiß genau dass Nick ihr gefährlich werden kann, will ihn aber dennoch als Freund. Denn Sophie will beide Männer in ihrem Leben Nick und Daniel.
Meiner Meinung nach kann sie sich einfach nicht entscheiden und das nervt. Sie weiß genau dass Nick mehr von ihr will, sie dagegen will das sie nur Freunde sind, aber auf der anderen Seite verbringt sie mehr Zeit mit Nick als mit Daniel.
Durch Nick merkt Sophie dass sie mit Daniel nicht mehr so glücklich ist, trotzdem hält Sophie an Daniel fest.

Irgendwie stört mich Sophies Verhalten total und das hat es für mich richtig schwer gemacht das Buch zu lesen. Jetzt bin ich einfach an dem Punkt an dem ich sage, ich breche es ab. Weil ich lese schon Wochen daran und es macht ja auch keinen Sinn dass ich jede Woche ein Kapitel lese und mich dabei durchs Buch quäle. In dem Tempo wäre ich nämlich nächstes Jahr noch nicht mit dem Buch fertig.

 

Fazit:

Ich komme mit dem Hauptcharakter Sophie einfach nicht klar. Ihre Entscheidungen kann ich nicht verstehen und deswegen fiel mir das Lesen total schwer, so dass ich abgebrochen habe. Deswegen gibt es keine Sterne für dieses Buch.

Schreibe einen Kommentar