Vampire Academy: Seelenruf von Richelle Mead

Verlag: LYX
Seitenzahl: 432
Buchreihe: Ja (Band 5)
Erscheinungsdatum: 8. November 2010
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat … für immer.

Meine Meinung:

Rose ist an die Academy zurückgekehrt, man erlaubt ihr sogar ihren Abschluss zu machen und Rose nimmt dies dankbar an.
Sie besteht ihren Abschluss mit Bravur und stürzt sich nach ihrem Abschluss zusammen mit Lissa und Eddie in ein neues Abenteuer. Rose und Lissa wollen Victor, Lissas ärgsten Feind befreien, den nur er weiß wie man dessen Halbbruder Robert findet. Während Roses Reise nach Sibirien hat sie erfahren dass Robert einen Strigoi wieder zu Leben erweckt hat, durch das Element Geist. Rose sieht darin eine Chance Dimitri zu helfen und Lissa möchte ihre Freundin dabei unterstützen.
Zusammen machen Sie sich auf den Weg Victor zu befreien um an die nötigen Informationen zu gelangen, doch dann müssen sowohl Rose als auch Lissa feststellen das alles gar nicht so einfach ist wie sie sich das gedacht haben. Werden sie Dimitri trotzdem zurück verwandeln können?

Das Buch beginnt mit einem Brief von Dimitri, Rose erhält diese wöchentlich von ihm. Doch nach dem Brief hört man eine ganze Weile nichts mehr von ihm. Erst als die beiden sich plötzlich gegenüber stehen, Rose aber flüchten kann.
Daraufhin stellt Dimitri Rose eine Falle, so dass sie zu ihm kommen muss.
Sowohl Rose, als auch Lissa machen ihren Abschluss. Rose meistert ihren mit absoluter Bestleistung, die es noch nie gegeben hat.
Anschließend geht die Reise zum Königshof, wo alle Absolventen der verschiedenen Schulen ankommen. Natürlich ist auch Adrian wieder mit von der Partie. Er und Rose sind mittlerweile ein paar. Dies wird sogar von seiner Tante und auch Adrians Mutter geduldet. Im Laufe des Buches erfahren wir auch warum.
Trotzdem hängt Rose immer noch an Dimitri, aber sie hält ihn für verloren und weiß wie klein ihre Hoffnung ist. Als Adrian von Roses Plan erfährt, reagiert er eifersüchtig und stellt fest das er eigentlich nur die zweite Wahl für sie ist. Trotzdem will er mit ihr zusammen bleiben.

In diesem Buch gibt es weitaus weniger Kämpfe gegen Strigoi als in dem Teil davor, allerdings genug andere Kämpfe und Verwirrungen. Vor allem werden einige Fragen aufgeworfen, weswegen man als Leser eigentlich sofort zu Band 6 greifen will, da diese dort bestimmt aufgelöst werden.

Rose ist immer noch mutig und trotz vielen gefahren, aber ihr Verhalten ist ab und zu auch sehr kindisch. Gerade in Bezug auf Dimitri hat sie sich meiner Meinung nach sehr kindisch und unreif aufgeführt und alles andere als erwachsen.
Lissa kämpft mit ihrer Eifersucht und ihren Gefühlen für Christian, auch wenn sie das nicht zugeben will. Außerdem hat sie Rose ein Versprechen gegeben, weswegen sie ständig versucht Silberschmuckstücke mit Geist zu belegen.

Ich wünsche mir ja wirklich das Rose und Dimitri wieder zusammen kommen, allerdings habe ich Adrian auch total in mein Herz geschlossen und fände es schade wenn ihm dadurch das Herz gebrochen wird. Am Anfang war er mir ja ein bisschen suspekt, aber mittlerweile ist er ein toller Charakter.

Die Geschichte war alles in allem sehr spannend, allerdings nur bis zur Mitte des Buches. Danach plätschert die Geschichte mal wieder langsam vor sich hin, bis es am Ende wieder einen großen Boom gibt. Davor fiel es mir eine Zeitlang schwer wirklich an der Geschichte dran zu bleiben.

Fazit:

Das Buch hat mir eigentlich gut gefallen, die Spannung und die Emotionen waren da. Allerdings flaute das ganze ab der Mitte etwas ab und wurde erst zum Ende hin wieder interessant. Deswegen gebe ich diesem Buch 4 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Band 1: Blutschwestern
Band 2: Blaues Blut
Band 3: Schattenträume
Band 4: Blutschwur
Band 5: Seelenruf
Band 6: Schicksalsbande


Schreibe einen Kommentar