Herz verspielt: Band 1 von Simone Elkeles

Verlag: cbt
Seiten: 400
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Bewertung: 4 Sterne 

Kurzbeschreibung:

Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan … Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Meine Meinung

Derek fliegt nach einem Streich von der Schule, doch es kommt noch schlimmer für ihn. Seine Stiefmutter Brandi will zurück nach Chicago zu ihrer Familie.
Dort trifft Derek auf Brandis Schwester Ashtyn, die in seinem Alter ist. Doch Ashtyn ist ganz anders als die Mädchen die Derek bis jetzt kennen gelernt hat. Den Ashtyn spielt Football und ist vor kurzem von ihrer Mannschaft zum Teamkapitän gewählt worden. Das passt Landon gar nicht, der dachte dass er eigentlich Kapitän werden würde. Ashtyn spürt das ihr Freund etwas dagegen hat und selbst gern Kapitän geworden wäre. Den Landon verhält sich plötzlich seltsam und dieser Derek geht ihr auf die Nerven oder besser gesagt eher unter die Haut. Dabei können sich Ashtyn und Derek doch eigentlich gar nicht leiden.

Uh, es gibt ein neues Buch von Simone Elkeles, eher eine neue Reihe. Irgendwie hörte sich die Kurzbeschreibung interessant an so dass das Buch schließlich auf meiner Wunschliste und dann auch meinem SuB landete. Jetzt hab ich es gelesen.

Die Autorin erzählt diese Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Derek und Ashtyn, was einem den perfekten Einblick in das Leben der jeweiligen Person gibt.
Ashtyn spielt Football und ist anders als andere Mädchen, trotzdem kann sie sich sexy kleiden und zeigen dass sie eine Frau ist. Für sie bedeutet Football alles und sie will weit kommen.
Derek dagegen hat nicht wirklich ein Ziel, seit seine Mutter gestorben ist, weiß er eigentlich nicht was er später einmal machen soll.
Schnell merkt man dass Ashtyn Derek nicht kalt lässt und umgekehrt ist es genauso, doch beide wollen sich das nicht eingestehen. Den Ashtyn will einen Freund für eine längere Beziehung, wohin Derek eigentlich nur etwas Spaß sucht, aber keine fest Bindung eingehen will.

Mein Lieblingscharakter in diesem Buch taucht leider erst sehr spät auf, das ist nämlich Dereks Großmutter. Ich fand sie total klasse und sie ist mein Lesen zu einer meine Lieblinge geworden.
Aber meist dreht sich die Geschichte nur um Derek und Ashtyn, klar gibt es noch andere Charaktere im Buch, aber die meisten sind eben nur Nebenrollen.

Wie immer ließt sich die Geschichte von Simone Elkeles locker und leicht, man hat kaum angefangen so fliegen die Seiten nur so dahin und schnell ist das Buch zu Ende.

 

Fazit:

Eigentlich hat mir die Geschichte recht gut gefallen, aber beim Lesen hat mir irgendwas gefehlt. Ich kann leider selber nicht genau sagen was. Ich vergebe deswegen 4 Sterne für dieses Buch, es reicht leider nicht zu 5 Sternen. Warum kann ich selber nicht genau beschreiben, aber das Buch sind einfach keine 5 Sterne für mich.

 


Die Buchreihe:

 

Herz verspielt (Teil 1)
Herz verloren (Teil 2) – 9. März 2015


2 comments

Schreibe einen Kommentar