Dark Heroine – Autumn Rose von Abigail Gibbs

Verlag: ivi
Seitenzahl: 480
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2014
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Autumn Rose ist anders. Da sie über magische Kräfte verfügt, ist ihr Leben voller Verpflichtungen – worunter auch die Aufsicht über ihre Mitschüler fällt. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und als der gut aussehende Prinz Fallon in ihrer Schule auftaucht und ihr größtes Geheimnis verrät, wird alles nur noch schlimmer. Doch das wird bedeutungslos, als Autumn düstere Visionen heimsuchen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen. Neun dunkle Heldinnen sollen die Menschheit vor finsteren Mächten bewahren. Und die erste dunkle Heldin, Violet Lee, ist gerade erwacht …

Meine Meinung:

Autumn Rose lebt in einem verschlafenen Nest in England, dort geht sie zur Schule um ihre Mitschüler zu schützen. Doch die meisten machen einen Bogen um sie, da sie eine Sage ist. Dabei wissen ihre Mitschüler nicht, dass sie eine Adelige von hohem Rang ist. Dies kommt erst heraus als Prinz Fallon an Autumns Schule auftaucht.
Außerdem wird Autumn immer öfters von düsteren Visionen über Violet Lee heimgesucht. Und Autumn begreift das sich langsam eine Prophezeiung zu erfüllen beginnt, sie begreift nur noch nicht welche Rolle sie darin sieht.
Autumn ist fünfzehn und bei ihrer Großmutter aufgewachsen. Doch nach deren Tot zieht sie zu ihren Eltern und geht dort auf die Schule. 
Autumn trauert noch immer um ihre Großmutter, auch wenn diese schon vor einem Jahr verstorben ist. Außerdem lässt sie niemand groß an sich heran und will mit ihrem Titel nicht viel zu tun haben. Das ändert sich als Prinz Fallon auftaucht, aber erst nach und nach. Sie merkt dass ihr seine Gesellschaft gut tut und nach einem Wochenendbesuch, fühlt sie sich fast wieder wie zu Hause. Ich mochte Autumn richtig gerne, sie ist selbstbewusst und hat ihren eigenen Kopf. Sehr zum missfallen von Fallon und Edmund.
Fallon ist der Prinz von Athena und gehört somit der Königlichen Familie an. Er taucht an Autumns Schule auf und sucht immer wieder ihre Nähe. Schnell merkt man dass er sie recht gern hat und sie schützen will, doch sie sieht das nicht gleich.
Fallon ist ein interessanter Charakter und auch ihn schließt man schnell in sein Herz.

Einer meine Lieblinge ist und bleibt aber Edmund, er ist für den Schutz von Autumn und Fallon verantwortlich, verhält sich Autumn gegenüber aber manchmal mehr wie ein Ersatzonkel /-vater. Außerdem gibt es durch ihn einige Szenen zum schmunzeln.

Ich mag die Idee hinter Abigail Gibbs Idee, schon mit dem ersten Band der Reihe konnte sie mich begeistern. Hier in dieser Dimension, in der die Sagen leben, wissen die Menschen über die Sagen bescheid. Im Gegensatz zur zweiten Dimension, die der Vampire.
Ich fand es interessant mehr über diese Dimension zu erfahren, da diese ja auch schon im ersten Band angeschnitten wurde. Außerdem versteht man durch den ersten Band vieles besser.

Die Geschichte liest sich schnell und ist sehr interessant. Durch den ersten Teil weiß man was Autumn ist, fragt sich wann sie selber davon erfährt und wie viel die anderen eigentlich wissen. Immer wieder tauchen neue interessante Neuigkeiten auf und man will einfach nur wissen wie es weiter geht. Auch das Ende ist ein gemeiner Cliffhanger und ich kann es eigentlich kaum erwarten zu wissen wie es weiter. Ich sehne das nächste Buch schon herbei.

Fazit:

Auch mit dieser Geschichte konnte mich Abigail Gibbs wieder total überzeugen und hat mich an das Buch gefesselt. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und wollte einfach nur wissen wie es weiter geht. Allerdings hat mit der erste Band einen kleinen Tick besser gefallen. Deswegen vergebe ich für diesen Band 5 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Band 1: Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir
Band 2: Dark Heroine – Autumn Rose
Band 3: ???


2 comments

    • Marv says:

      Huhu!Das sind wieder tolle Sachen :-)Und von mir bekommst Du auch einen Award ;-)Es ist zwar der gleich wie der von Mel aber so wirst Du ebend doppelt nominiert *k*hndeldscuau doch mal vorbei!LG Nadine

Schreibe einen Kommentar