Montagsfrage – Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub?

Und hier kommt die neue Montagsfrage, gefragt vom Blog LIBROMANIE Sie lautet diese Woche:

Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub?

Das kommt auf den Urlaub und die Länge an. Früher hab ich für zwei Wochen Strandurlaub 4 Bücher oder so eingepackt. Und da fiel es mir ab und zu schon schwer zu entscheiden was ich eigentlich mitnehmen soll, weil es eben so viele tolle Bücher gibt.
Meistens hab ich dann Liebesgeschichten und Einteiler für den Urlaub eingepackt.
Mittlerweile hab ich einen Kindle und gerade für den Urlaub finde ich ihn total geschickt. Er wiegt kaum was und ich kann Bücher ohne Ende mitnehmen und dann vor Ort entscheiden was ich lesen will. Und selbst wenn ich nichts passendes auf meinem Kindle finde, dann kann ich mir immer noch ein Buch herunterladen – in den meisten Hotels hat es ja mittlerweile WLAN.

One comment

  1. Michael Petrikowski says:

    Beim letzten Urlaub auf Teneriffa war natürlich der „Rother Wanderführer“ mit im Gepäck, der für einige unangenehme Überraschungen sorgte, aber auch sehr hilfreich war. Der Ostseekrimi „Wellers Zorn“ (nein, Teneriffa liegt nicht in der Ostsee) und die Max Frisch Biografie „Jetzt nicht die Wut verlieren“ (der Titel der Biografie bezieht sich nicht auf den Wanderführer) waren neben den Kurzerzählungen „Annalieder“ auch noch mit im Gepäck.

Schreibe einen Kommentar