Trust in Me von J. Lynn

Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 304
Buchreihe: Wait-for-You-Serie (Band 3)
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Bewertung: Top Bewertung / 5 Sterne plus

Kurzbeschreibung:

Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.

Meine Meinung:

Cam ist überrascht als er auf dem Weg zu seinem Astronomie Kurs von einer rothaarigen unbekannten über den Haufen gerannt wird. Doch Avery flüchtet nach dem Zusammenstoß vor ihm. Cam ist verwirrt und fasziniert zugleich.
Kurze Zeit später bietet Cam Avery um ein Date, doch sie gibt ihm einen Korb. Cam ist es nicht gewöhnt eine Absage zu bekommen. Außerdem fasziniert ihn Averys Art und er will sie besser kennen lernen. So fragt er sie schließlich immer wieder, denn irgendwann wird sie sicher ja sagen.

Im April las ich „Wait for you“ das ist die Geschichte aus Averys Sicht. Als ich danach erfuhr dass es die gleiche Geschichte aus Cam Sicht gegeben würde, wusste ich dass ich das Buch unbedingt lesen muss.
Schon mein Lesen von „Wait for you“ habe ich oft gedacht, was Cam wohl gerade macht, was er fühlt und was er denkt.
Dieses Buch gibt uns wirklich einen perfekten Einblick auf die Sicht von Cam und ich war oft überrascht.

Cam gefällt mir in diesem Buch super gut, es ist einfach schön zu erfahren was erfühlt. Außerdem finde ich seinen Spitznamen für Avery süß.
Avery gibt ihm zwar immer wieder einen Korb, aber er gibt einfach nicht auf. Es war interessant heraus zu finden warum.

Da ich „Wait for you“ gelesen habe, wusste ich ja was in der Geschichte passiert ist. Warum Avery sich so verhält wie sie sich eben verhält. Deswegen möchte ich eigentlich gar nichts groß zu ihrem Charakter schreiben. Ich glaube da würde ich beide Bücher einfach viel zu sehr vermischen.

Lernen wir in „Wait for you“ die Freunde von Avery kennen, so sind es in „Trust in me“ eben Cams Freunde Ollie und Jase.
Ich mag Ollie und Jase, sie sind gute Freunde von Cam und immer für ihn da. Es gibt einfach witzige Szenen mit den beiden.
Außerdem gibt es ein paar Andeutungen zu Jase und Teresa, von denen es auch ein Buch gibt. Das fand ich ganz schön.

Ja, dadurch dass ich eben „Wait for you“ gelesen hatte, wusste ich ja was passiert. Wie die Geschichte läuft und was als nächstes kommt. Trotzdem habe ich das Buch in kurzer Zeit verschlungen. Außerdem tat mir das keinen Abbruch, im Gegenteil ich fand das interessant. Ich wollte eben Cams Seite der ganzen Geschichte erfahren. Und es gibt eben einige Szenen, die wir nicht aus „Wait for you“ kennen, gerade wenn Cam mal allein oder mit seinen Freunden unterwegs ist.

Der Schreibstil von J. Lynn ist toll – ich mag wie sie einen gefangen nimmt und total mitnehmen kann. Sie schafft es mich total Abtriften zu lassen, so dass ich beim Lesen alles um mich herum vergesse.
Sie schafft es außerdem dass das Knistern der Charaktere beim Lesen richtig zu spüren ist. Diese Geschichte liest man nicht nur, man fühlt sie einfach.

Fazit:

„Trust in me“ steht „Wait for you“ in nichts nach. Die Paarung Cam und Avery ist einfach toll zusammen. Das Ganze noch mal aus Cams Sicht zu lesen, war interessant und gab einem einen super Einblick in Cams Gefühlsleben. Auch in diesem Band sprühen die Funken und er ist voller Emotionen. Deswegen vergebe ich an „Trust in me“ die Top Bewertung / 5 Sterne plus.

Die „Wait for you“ Serie:

Band 1: Wait for you
Band 2: Be with Me
Band 3: Trust in Me
Band 4: Stay with Me (9. März 2015)

2 comments

Schreibe einen Kommentar