Die rebellische Schwester (Unzähmbare Liv Beaufont 1) von Sarah Noffke und Michael Anderle

Verlag: LMBPN International
Seitenzahl:
240
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2019
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Olivia Beaufont liebt es, Dinge zu reparieren und für sich zu bleiben. Sie ist einfach so – aber ihr Leben steht vor einer drastischen Veränderung. Liv ist ein Rebellin mit königlichem Blut, die auf ihr Geburtsrecht verzichtet hat. Eine Reihe von Morden verändert alles und das Haus der Sieben verlangt von ihr, ihre Rolle als eine von sieben Kriegern zu übernehmen, die zum Schutz der Magie ständig einsatzbereit sein müssen.
 
Obwohl Liv sich lieber von der Politik und den Verschwörungen fern halten würde, vor denen sie vor Jahren weggelaufen ist, braucht ihre Familie sie. Bis ihre jüngere Schwester, die nächste in der Reihe, das Ruder übernehmen kann, sind es noch zwölf Jahre.
 
Also, was schadet es, ihre Magie aktivieren zu lassen und ihren Platz als Kriegerin zu akzeptieren?
 
Alles.
 
Gerechtigkeit wurde vom Haus der Sieben seit langem nicht mehr richtig praktiziert. Zumindest nicht bis jetzt.

Meine Meinung:

Olivia, die sich mittlerweile Liv nennt, hat ihre Familie vor fünf Jahren verlassen. Sie konnte nicht akzeptieren das der Tod Ihrer Eltern nicht weiter untersucht wurde und als Unfall dargestellt wurde. Doch jetzt fünf Jahre später steht ihr Bruder Clarke vor ihr und bittet sie ihr Erbe anzutreten. Den Sophia kann erst in 12 Jahren als Kriegerin arbeiten. Anfangs ist Liv nicht begeistert, erinnert sich aber eine Beaufont zu sein. Doch Liv ist anders, sie geht anders heran als der Rat es ihr aufträgt und eckt deswegen immer wieder mit dem Haus der Sieben an. Doch sie weiß das sie nur so dem Geheimnis um den Tod Ihrer Eltern besser auf der Spur ist. Continue reading →

Society – Die Karte des Schicksals (Die Society-Reihe 2) von Maggie Hall

 

Verlag: cbt
Seiten: 448
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2020
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Zwei Wochen. Länger hat es nicht gedauert, Averys Leben für immer zu verändern. Seitdem weiß sie, dass sie die Nachfahrin einer mächtigen Geheimgesellschaft ist und ihre Mutter von dieser entführt wurde. Sie hat sich in genau den verliebt, den sie nicht haben darf, und einen anderen kennengelernt, der ihr Schicksal sein soll. Und nun muss Avery herausfinden, wie sie ihre Mutter, sich selbst und mal eben den Rest der Welt rettet. Nachdem sie entschieden hat, wer ihre wahre Liebe ist: Stellan oder Jack?

Meine Meinung:

Averys Leben ist in den letzten zwei Wochen gehörige durcheinander gewirbelt worden. Zusammen mit Jack ist sie weg gelaufen, weil Sie zwangsverheiratet werden sollte. Doch Avery will ihr Leben selber in die Hand nehmen. So folgt sie den Hinweisen um das Grab von Alexander dem Großen zu finden und damit ihre Mutter zu retten. Doch schon bald merkt Avery, das sie und Jack das nicht alleine schaffen.
Weiterlesen > >

Everything I Didn’t Say von Kim Nina Ocker

 

Verlag: LYX
Seiten: 528
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2019
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Dramaturgieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie der Anziehungskraft nachgeben – nicht ahnend, dass das ihre Leben gehörig durcheinanderbringen wird …

Meine Meinung:

Jamie hat einen Praktiumsplatz bei einer Soap bekommen, nicht gerade ihre erste Wahl, aber besser als gar kein Praktikum. Schon am ersten Tag trifft sie auf Carter und hat keine Ahnung wer er ist. Dieser spielt zwar momentan nur eine Nebenrolle, ist aber jetzt schon sehr beliebt bei seinen Fans. Zwischen Jamie und Carter sprühen relativ schnell die Funken, doch Carter darf keine Freundin haben. Doch irgendwann ist die Anziehung zu groß, aber danach merkt Carter, das Jamie ihn zu sehr vom Drehen ablenkt.
Weiterlesen > >

Society – Der Kreis der Zwölf (Die Society-Reihe 1) von Maggie Hall

 

Verlag: cbt
Seiten: 448
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2019
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Avery Wests Familie kann eigentlich alles möglich machen. Sie gehört nämlich einer mächtigen Geheimgesellschaft namens »Circle« an. Und sie alle denken, Avery sei das fehlende Bindeglied einer uralten Prophezeiung. Ein paar wollen sie als Pfand. Einige möchten ihren Tod. Um ihr Leben zu retten, muss Avery einer Spur folgen, die sie von den Pariser Boulevards in die Gässchen Istanbuls führt. An ihrer Seite der wunderschöne, unberechenbare Stellan und der so mysteriöse wie faszinierende Jack. Doch kann sie ihnen trauen?

Meine Meinung:

Avery West hat immer von einem Vater und einer Familie geträumt. Als Jack und Stellan in ihr Leben treten, scheint sich das wirklich zu erfüllen. Doch dann muss Avery feststellen das ihre Familie zu einem geheimein Kreis gehört und plötzlich ist sie selber in höchster Gefahr.
Sie folgt einer geheimnisvollen Spur um die Wahrheit ans Licht zu bringen, doch das wirft nur weitere fragen auf.
Weiterlesen > >