Secret Elements: Im Auge des Orkans von Johanna Danninger

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 220
Buchreihe:  Ja (Teil 3)
Erscheinungsdatum: 3. März 2017
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Endlich beginnt Jay ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie hat sie etwas so sehr gewollt, geschweige denn sich derart für etwas ins Zeug gelegt. Doch die Zeit drängt und sie muss noch so viel lernen, bevor sie den Kampf gegen die Dunkelheit antritt. Dass ausgerechnet Lee einer ihrer Ausbilder ist, begeistert Jay aber wenig, denn der scheint sie trotz allem, was sie gemeinsam erlebt haben, nicht einmal wahrzunehmen. Das verletzt sie mehr, als sie zugeben würde – und es macht sie so wütend! Eine Wut, die Gefahr bedeuten kann, schließlich ist es ihr Herz, das die Magie der Elemente leitet…

Meine Meinung:

Für Jay beginnt die Ausbildung in der Anderswelt, doch ab diesem Zeitpunkt muss sie sich von Team 8 fern halten oder darf sie nur im geheimen Treffen, den sowohl Lee als auch Colin sind auf einmal ihre Ausbilder. Das ist gar nicht so einfach für Jay, vor allem da Lee Momente hat in denen er sich Jay gegenüber anders zeigt.
Aber nicht nur die Ausbildung verlangt Jay einiges ab, denn sie muss lernen die Elemente zu beherrschen.Endlich ist der dritte Teil da und einmal angefangen, kann man kaum wieder aufhören zu lesen und schon ist auch dieser Teil wieder zu Ende.Jay hat schon viel in ihrer Zeit in der Anderswelt gelernt, im Gegensatz zu ihrer Vergangenheit geht sie in vielen Situationen ruhiger um und flippt nicht mehr gleich aus.
Mit dem Beginn der Ausbildung beginnt ein neues Kapitel fürs sie, das sie sich dafür von Team 8 fern halten muss, fällt Jay allerdings nicht leicht. Vor allem da sie die Begegnungen mit Lee verunsichern und immer wieder in ihre Gedanken stehlen.Lee ist undurchschaubar wie eh und je, wobei man in diesem Teil auch mal einen etwas anderen Lee kennen lernt. Und da fragt man sich als Leser woher das kommt.
Bei Colin habe ich immer mehr das Gefühl das er mehr Interesse an Jay hat, daher bin ich sehr gespannt wie das im nächsten Teil noch weiter geht.

Leider kommt Ivan in diesem Teil viel zu kurz, dafür bekommt der geflügelte Hengst mehr Zeit mit Jay und die beiden scheinen sich richtig gut angefreundet zu haben.
Gegen Ende des Bandes wird dann auch noch eine Überraschungen hervor geholt, die ich mir aber irgendwie schon selber zusammen gereimt hatte.

Ach und in diesem Band gibt es endlich mehr Gefühle zu Lesen, das fand ich wirklich schön und hat mir in den beiden vorherigen Teilen doch etwas gefehlt. Ich hoffe im vierten Band gibt es davon dann noch ein bisschen mehr zu lesen.

Fazit:

Der dritte Teil der Reihe war für mich einen ganz kleinen Tick schwächer wie die beiden Vorgänger. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Band 3: Secret Elements: Im Auge des Orkans

Begin Again (Again-Reihe, Band 1) von Mona Kasten

 

Verlag: LYX
Seiten: 496
Buchserie: Again Reihe (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
Bewertung: 3 Sterne

Kurzbeschreibung:

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren

Meine Meinung:

Allie beginnt ihr Studium in Woodshill, braucht dafür aber noch eine Wohnung und landet daher bei Kaden. Dieser ist Anfangs nicht begeistert und will Allie gar keine Chance geben, doch schließlich bekommt sie das Zimmer. Doch Kaden stellt klare Regeln für das Zusammenleben mit ihm auf, die wichtigste davon: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch relativ schnell knistert es zwischen den beiden und sie müssen sich die Regel in den Kopf rufen.

Ehrlich gesagt habe ich lange einen Bogen um dieses Buch gemacht, es sprach mich von der Kurzbeschreibung her einfach nicht an. Doch dann tauchten immer mehr positive Rezensionen auf, das Buch wurde von vielen so gelobt, das ich dachte ich muss es mir doch mal genauer anschauen. Als ich es dann zufällig bei Tauschticket gefunden habe, musste ich gleich zuschlagen.

Und vielleicht sind diese vielen positiven Bewertungen und das hoch loben gerade das Problem. Ich glaube meine Erwartungen an das Buch waren zu hoch. Ich hatte hier doch das lesen vieler Rezensionen gedacht dass es eben nicht um die typische New Adult Geschichte handelt. Aber genau das ist der Fall.

Allie und Kaden – beiden leben in Woodshill, weil sie neu anfangen wollten und vor ihrer Vergangenheit geflohen sind. Und genau das fliegt beiden natürlich später im Buch um die Ohren.

Allie ist ein liebenswerter Charakter, mit einem eigenartigen Kaffeegeschmack. Man schließt sie aber schnell ins Herz und kann sie recht gut verstehen. Die Geschichte ist aus ihrer Perspektive geschrieben, deswegen bekommt man hier natürlich den besten Eindruck in Allies Gefühle.

Kaden dagegen kann man so gar nicht verstehen, er ist sehr undurchsichtig. Lange versteht man nicht was er eigentlich will und wie er denkt. Er nimmt Allie zum Beispiel kurz nach ihrem Einzug zum Wandern mit. Außerdem ist Kaden am Anfang ein sehr brummiger Typ. Aber irgendwann schließt man auch Kaden ins Herz.

Leider verläuft die Geschichte wirklich nach dem typischen New Adult Genre und hatte für mich nicht wirklich etwas Überraschendes bereit. Vielleicht waren meine Erwartungen einfach zu hoch.

Fazit:

Die Geschichte konnte mich nicht ganz so begeistern, wie ich mir das gewünscht habe. Allie und Kaden sind zwar zwei interessante Charaktere, aber das reicht mir an dieser Stelle nicht aus. Daher vergebe ich für dieses Buch 3 Sterne.


Die Buchserie

Begin Again
Trust Again
Feel Again

Was sich neckt, das liebt sich… meistens von Anna Katmore

 

Seitenzahl: 346
Buchreihe: Vernasch mich 2
Erscheinungsdatum: 26. Juli 2016
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte …

Meine Meinung:

Chloe wollte den Sommer eigentlich mit ihren Freundinnen verbringen, doch dann wird ihr ein Strich durch die Rechnung gemacht. Chloe hat ihre Sozialstunden noch nicht abgefeiert, ihre einzige Möglichkeit ist ein Sommercamp zu betreuen. Auch wenn Chloe alles andere als begeistert ist, sagt sie schließlich zu. Doch ausgerechnet dort trifft sie Justin Andrews, für den sie schon in der Highschool eine Schwäche hatte.

Ich habe lange einen Bogen um diese Geschichte gemacht, gerade weil ich Chloe aus den anderen Büchern von Anna Katmore kennen. Und dort hat sie nicht gerade den besten Eindruck hinterlassen.
Doch Chloe kann auch ganz anders sein, das beweist dieses Buch und das Chloe eben nicht schon immer so war, wie sie war. Anfangs ist sie sehr widerwillig im Camp, doch man merkt dass ihr die Arbeit mit den Kindern Spaß macht.

Justin ist für das Camp verantwortlich, zwar wusste er das Chloe mit im Camp ist, aber ich glaube so richtig war er darauf nicht vorbereitet.
Justin ist von Anfang an ein netter Kerl und man hat ihn wirklich schnell gern.

Chloe und Justin haben eine gemeinsame Vergangenheit, aber es dauert eine Zeit bis man genau weiß was passiert ist und welche Zusammenhänge das Ganze hat.
Trotzdem knistert es von Anfang an zwischen den beiden, wobei die beiden sich auch ziemlich gern gegenseitig provozieren und necken.

Ehrlich ging es mir aber zu lange, bis wirklich etwas passiert ist. Dieses Katz und Maus Spiel ist ja ganz nett zu lesen, aber zieht sich dann auch etwas zu lange für meinen Geschmack. Trotz allem konnte mich die Geschichte sehr gut unterhalten.

Fazit:

Kurz gesagt, die Geschichte konnte mich unterhalten. Hat sich für mich aber etwas gezogen, bis wirklich mal was passiert ist. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.


Neuzugänge KW9

Paper-Trilogie: Paper Princess: Die Versuchung von Erin Watt

Kurzbeschreibung:

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Secret Elements 3: Im Auge des Orkans von Johanna Danninger

Kurzbeschreibung:

Endlich beginnt Jay ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie hat sie etwas so sehr gewollt, geschweige denn sich derart für etwas ins Zeug gelegt. Doch die Zeit drängt und sie muss noch so viel lernen, bevor sie den Kampf gegen die Dunkelheit antritt. Dass ausgerechnet Lee einer ihrer Ausbilder ist, begeistert Jay aber wenig, denn der scheint sie trotz allem, was sie gemeinsam erlebt haben, nicht einmal wahrzunehmen. Das verletzt sie mehr, als sie zugeben würde – und es macht sie so wütend! Eine Wut, die Gefahr bedeuten kann, schließlich ist es ihr Herz, das die Magie der Elemente leitet…

MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis von Valentina Fast

Kurzbeschreibung:

Überall Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…

Street Love. Für immer die deine von Laini Otis

Kurzbeschreibung:

Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…