Break It Up von E.M. Tippetts

Verlag: Selbstverlag
Seitenzahl der Printausgabe: 217
Erscheinungsdatum: 11. August 2014
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung

Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen.

Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein.

Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen.

Meine Meinung:

Kyra versucht gerade ihr Leben umzukrempeln, denn ihre Vergangenheit war wild. Dazu gehört auch nicht mehr jeder Kerl an sich heran zu lassen, der sie nur ins Bett bekommen will.
Dann erhält Kyra einen Anruf, dass sie als Praktikantin arbeiten kann und die berühmte Band Triple Cross auf Tour begleiten. Kyra ist gespalten, kurz zuvor hat sie Zach kennen gelernt, eines der Band Mitglieder. Zach ist so ganz anders wie Kyra erwartet hat und sie hat sich Hals über Kopf in sie verliebt, doch er sieht sie nur als gute Freundin. Doch während der Tour überschlagen sich die Ereignisse, Zach zeigt plötzlich Interesse und ein anderes Bandmitglied hat auch Interesse an Kyra. Außerdem hat Kyra Zach ihre Vergangenheit verschwiegen, denn sie weiß genau wenn er erfährt wer sie war, dann wird er nichts mehr mit ihr zu tun haben wollen.
Ich mag ja die Geschichten von E.M. Tippetts total gern, deswegen hab ich mich gefreut als ich gehört habe das es wieder was von ihr zu Lesen gibt. Außerdem dann noch eine Geschichte die mit „Nicht mein Märchen“ und „Prinzessin in Not“ zu tun hat.
In dieser Geschichte geht es um Kyra, diese mochte ich schon in den anderen beiden Büchern total gern, deswegen habe ich mich auf diese Geschichte gefreut.

Kyra versucht ihr Leben zu ändern, sie hat gemerkt dass sie ihren Lebensstil so nicht weiterleben kann. Deswegen versucht sie sich zu ändern. Doch das ist gar nicht so einfach.
Kyra ist ein starker Charakter, ich mag sie total gern und ich konnte sie richtig gut verstehen.

Zach ist ein interessanter Hauptcharakter, der mich überrascht hat. Er ist ein Star, aber er mag keine Groupies. Ihm sind Frauen zu wieder, die sich allen Männern an den Hals werfen.
Was ich auch nicht verstehe, er hat zusammen mit seinen Bandmitgliedern entschieden seine Mutter als Managerin zu feuern, aber im Endeffekt will er alles genauso weiter machen wie sie.
Trotzdem ist Zach ein interessanter Gegenpart zu Kyra.

Neben Zach, gibt es noch die Bandmitglieder Jordan und Ben. Wobei wir von Jordan nicht so viel erfahren. Ben allerdings hat ein Auge auf Kyra geworfen und kennt ihre Vergangenheit, er ist für Kyra also eine tickende Zeitbombe. Aber auch für den Rest der Band, da er eigentlich keine richtige Lust mehr hat.

Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit vielen Charakteren aus den anderen beiden Büchern, das fand ich total toll. Die Geschichte spielt ungefähr zur gleichen Zeit wie Prinzessin in Not, deswegen gab es einige Stellen die mir daraus bekannt vorkamen.
Außerdem fand ich es toll noch mal von Chloe und Jason zu lesen, die beiden mag ich einfach total gern.

Der Schreibstill von E.M. Tippetts liest sich einfach locker und angenehm. Die Seiten fliegen wie immer nur so dahin und ich konnte das Buch kaum auf die Seite legen, weil es mir so gut gefallen hat und ich eben wissen wollte wie es mit Kyra weiter geht.

Fazit:

Wieder eine gelungene Geschichte von E.M. Tippetts, die mich begeistern konnte. Außerdem hab ich mich über das Wiedersehen mit den Charakteren aus den anderen Büchern gefreut. Die Geschichte hat mir super gefallen und ich hab eigentlich nichts auszusetzen. Deswegen gibt es für diese Geschichte 5 Sterne.

Die Buchreihe:


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

One comment

Schreibe einen Kommentar