Beautiful Bastard von Christina Lauren

Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Buchreihe: Ja (Buch 1 – Geschichte in sich abgeschlossen)
Erscheinungsdatum: 11. August 2014
Bewertung: 4 Sterne
Hier bestellen!

Kurzbeschreibung:

Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre … Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl! Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro. Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …

Meine Meinung:

Chloe studiert und macht gerade ein Praktikum bei Ryan Media. Chloe möchte Karriere machen und ihren Traumjob ergattern. Doch ihr Chef Bennett Ryan macht sie verrückt. Er ist ein Perfektionist, arrogant und unglaublich sexy. Eben ein hübscher Bastard. Doch Chloe will sich von ihm nicht unterkriegen lassen.
Bennett ist ebenfalls genervt von seiner Praktikanten, sie macht ihn verrückt und treibt ihn in den Wahnsinn. Doch irgendwann kann er ihr nicht mehr wiederstehen.
Die beiden beginnen eine Affäre und können kaum voneinander lassen, dabei wissen sie dass sie damit aufhören müssen. Doch dann kommen Gefühle ins Spiel.

Chloe ist eine starke Frau und lässt sich nicht unterkriegen. Sie gibt Bennett Paroli und ist auch nicht verschreckt. Sie ist eine hübsche Frau und das weiß sie auch. Ich mochte Chloe recht schnell, weil sie eben eine starke Frau ist und sich nichts gefallen lässt.
Bennett ist der hübsche Bastard, er benimmt sich wie ein Arschloch und kommt mit Chloe eigentlich gar nicht klar. Das kann seine Familie gar nicht verstehen, die Chloe total toll finden. Doch Bennett merkt das er der hübschen Kratzbürste einfach nicht wiederstehen kann.
Chloe und Bennett sind eine explosive Mischung, ihre Diskussionen enden meist mit Sex. Zeitweise war mir das ehrlich gesagt ein bisschen zu viel.
Ich mochte ihre explosive Mischung, aber es ging mir dann einfach zu oft zur Sache. Erst als langsam Gefühle ins Spiel kamen, fand ich die Geschichte besser bzw. es gab dann eben nicht ständig diese Szenen und dieser Teil im Buch hat mir dann am besten gefallen.
Zwischen Chloe und Bennett knistert es eigentlich von Anfang an, nur dass das beide nicht wirklich wahr haben wollen. Erst mit der Zeit begreifen sie dass sie mehr füreinander empfinden.
Der Schreibstil des Autorenduos ist sehr angenehm, das Buch liest sich dadurch sehr locker und leicht. Man kommt kaum ins Stocken und kann das Buch sehr flüssig lesen.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, im nächsten Teil geht es dann um Chloes Freundin Sara.

Fazit:

Eine interessante Geschichte mit explosiven Charakteren. Allerdings hatte mir die Geschichte zu viele erotische Szenen. Deswegen vergebe ich für dieses Buch 4 Sterne.

Die Bücher:

Buch 1: Beautiful Bastard
Buch 2: Beautiful Stranger (10. Dezember 2014)
Buch 3: Beautiful Player (engl. Titel)
Buch 4: Beautiful Secret (engl. Titel)

Vielen Dank an MIRA Taschenbuch sowie an Blog dein Buch für das Rezensionsexemplar

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar