Soul Beach – Schwarzer Sand von Kate Harrison

Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 376
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Bewertung: 4 Sterne

 

Kurzbeschreibung:

Meine Schwester ist tot. Doch sie lebt weiter am Soul Beach. Um sie von dort zu befreien, muss ich ihren Mörder finden. Aber je näher ich ihm komme, desto näher kommt er mir. Triti konnte das virtuelle Strandparadies von Soul Beach mit Alice Hilfe verlassen, aber Alice Schwester Megan sitzt noch immer hier fest. Und dann schlägt ihr Mörder erneut zu: Ein weiterer Gast erscheint am Strand. Und Alice kennt ihn nur allzu gut. Als eine Reise nach Spanien die Rettung für einen weiteren ihrer Freunde am Soul Beach bedeuten könnte, setzt Alice sich ins Flugzeug. Doch der Mörder reist mit ..

Meine Meinung:

Nachdem Triti durch Alice Hilfe vom Strand verschwunden ist, hoffen immer mehr Strandbewohner auf die Hilfe von Alice. Doch diese versucht eigentlich nur ihrer Schwester zu helfen und ihre Liebe zu Danny zu genießen. Doch plötzlich taucht ein neuer Bewohner am Strand auf und er ist sowohl Alice, als auch Meggie nur zu bekannt.
In der richtigen Welt hat Alice damit zu kämpfen und heraus zu finden wer der Mörder von ihrer Schwester ist. Und dann schlagen ihre Freunde auch noch eine Reise nach Barcelona vor, dort möchte Alice sich dann auch nach Javier erkundigen, den sie möchte ihm helfen den Strand zu verlassen.
Irgendwie fiel mir der Einstieg in Band zwei recht schwer, weil ich wusste zwar einiges von Band eins wusste noch, aber vieles war mir auch nicht mehr bekannt. So musste ich erst einmal wieder verstehen wer zu wem gehört usw.
Zum Beispiel hab ich keine Ahnung mehr wie Alice und Luise sich kennen gelernt haben. Das ist mir alles entfallen.

In diesem Band versucht Alice natürlich immer noch heraus zu finden, wer hinter dem Mord steckt. Und sie verbringt weniger Zeit am Soul Beach, sondern mehr Zeit in der realen Welt. Natürlich leidet ihre „Beziehung“ zu Danny darunter. Aber es gibt in der realen Welt einige Dinge, weswegen Alice nicht an den Strand kommt.

Ich tappe wie Alice ehrlich gesagt noch total im Dunkeln, wer hinter dem Mord an Meggie steckt. Mittlerweile kommt ja jeder in Frage und man fragt sich wirklich wem Alice noch vertrauen kann. Es wird auf jeden Fall immer spannender und ich freue mich auf den dritten Teil. Diesen darf ich aber nicht wieder so lange vor mir her schieben.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, die Kapitel sind recht kurz gehalten, so dass man mit dem Lesen recht schnell vorankam. Das Buch ist kaum angefangen und dann auch schon wieder zu Ende.

 

Fazit:

Das Buch liest sich schnell und ist spannend, man rätselt die ganze Zeit wer der Mörder ist. Allerdings fehlt mir ein bisschen die Emotion, Alices „Beziehung“ kommt mir zu kurz und ich würde mir da für Band drei auch wünschen das sie eine Liebe in der normalen Welt findet. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.


Die Buchreihe:

Band 1: Soul Beach – Frostiges Paradies
Band 2: Soul Beach – Schwarzer Sand
Band 3: Soul Beach – Salziger Tod

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 comments

  1. Ebru says:

    Huhu,
    schöne Rezi! Ich habe bisher nur Band 1 gelesen aber ich sollte wohl mal schnell Band 2 lesen 😀 scheint ja gut zu sein! Vor allem möchte ich auch unbedingt wissen, wer hinter dem Mord steckt 😀
    Liebe Grüße,
    Ebru

Schreibe einen Kommentar