Kill the Queen: Die Splitterkrone 1 von Jennifer Estep

 

Verlag: ivi
Seiten: 496
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 16. März 2020
Bewertung: 5 Sterne plus / Top Bewertung

Kurzbeschreibung:

Im Königreich Bellona bestimmen die magischen Fähigkeiten einer jeden Person über deren Ansehen und Rang. Da die junge Lady Everleigh anscheinend über keinerlei Magie verfügt, verbringt sie die meiste Zeit in den Schatten des königlichen Hofs. Üblicherweise wird sie vom restlichen Adel übersehen und vergessen. Doch dunkle Mächte arbeiten innerhalb des Palasts. Als Everleighs Cousine, die Kronprinzessin Vasilia, ihre Mutter ermordet und den Thron besteigt, verändert sich alles. Evie selbst kann Vasilias Anschlag nur dank ihrer geheimen Fähigkeit entkommen – sie ist immun gegen Magie, die auf sie gerichtet wird. Auf ihrer Flucht stößt Evie auf den berüchtigten Gladiator Lucas Sullivan, einem mächtigen Magier, den ein Geheimnis umgibt …

Meine Meinung:

Nachdem Lady Everleigh ihre Eltern verloren hat, wurde sie am Königshof aufgenommen. Den die Cousine ihre Mutter ist die Königin. Doch Everleigh musste schnell lernen, das am Hofe nicht alles Gold ist was glänzt.
Mittlerweile ist Everleigh erwachsen und erhofft sich den Hof verlassen sie können, doch dann setzt Vasilia, die Tochter der Königin ihren grausamen Plan um und ermordet ihre Mutter.
Everleigh gelingt es zu überleben, von nun an nennt sie sich Evie und versucht Vasilias nicht mehr zu begegnen. Sie schließt sich einer Gladiatoren Gruppe an, dabei lernt sich auch den Magier Lucas kennen. Doch Evie muss ständig aufpassen, das ihr Geheimnis nicht auffliegt. Den sie wird genau beobachtet.

Ich muss zugeben Bücher von Jennifer Estep sind Segen und Fluch zugleich. Segen, weil ich es liebe in ihre Geschichten einzutauchen. Mit dem Hauptcharakter die Geschichte zu erleben, die Gefühle die sie dabei rüber bringt sind einfach unbeschreiblich. Wenn es zum Knistern kommt, dann spürt man das zwischen den Zeilen und es kriecht einem unter die Haut.
Aber das ist auch der Fluch, den hat man einmal mit einem Buch von Jennifer Estep angefangen, will man es kaum noch zur Seite legen. Man will wissen wie es weiter geht und viel zu schnell hat man das Ende erreicht. So wie ich jetzt, die eigentlich sofort wissen will wie es weiter geht.

Evie ist ein wirklich interessanter Charakter, der jahrelang im Palast unterdrückt wurde und still halten musste. Erst als sie nicht mehr im Palast ist, erlaubt sie sich das auszusprechen was sie denkt und erlangt damit auch Anerkennung. Aber auch in ihren Taten. Ich muss sagen Evie ist ein Charakter den man wirklich ins Herz schließt.

Aber neben Evie, hat Jennifer Estep wieder viele wunderbare Charaktere erschaffen. Zwischen Lucas und Evie, knistert es gewaltig und das spürt man durch die Seiten.
Es gibt aber viele weitere tolle Charaktere, von denen ich hoffe ich Band zwei mehr zu lesen. Zum Beispiel von Cho, Xenia, Alvis. Paloma, usw. Alle aufzuzählen würden den Post sprengen.

Jennifer Estep hat es auf jeden Fall geschafft, mich vollkommen gefangen zu nehmen und auf eine interessante Reise mit Evie mit zu nehmen. Ich bin daher wirklich gespannt wie es im zweiten Band weiter geht, auch wenn ich befürchte das ich auf diesen noch eine Weile warten muss.

Fazit:

Ich bin total begeistert vom Auftakt der „Kill der Queen“ Reihe und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Deswegen vergebe ich für diesen Auftakt die Top Bewertung / 5 Sterne plus

 


Die Buchreihe:

Band 1: Kill the Queen: Die Splitterkrone 1
Band 2: noch nicht bekannt
Band 3: noch nicht bekannt


Schreibe einen Kommentar