Locked Tight – Gefährliches Misstrauen von Susan Kaye Quinn

 

Seitenzahl: 231
Buchreihe: Ja (Band 4)
Erscheinungsdatum: 4. Januar 2018
Bewertung: 4 Sterne
Hier bestellen!

Kurzbeschreibung:

In einer Welt voller Gedankenleser lauert der Tod für Jacker an jeder Ecke. Und Zeph ist kein gewöhnlicher Jacker.

Er kann den härtesten Verstand aufbrechen oder die schwächsten unüberwindbar verschlüsseln – doch das macht ihn zu einer Waffe, die jeder Jacker-Clan gerne für sich beanspruchen würde. Um seine Familie zu beschützen, die allesamt Gedankenleser sind, tut Zeph, was sein Clanführer von ihm verlangt und versucht, die Schmerzensschreie bei seiner Arbeit auszublenden – doch als die Welt von den Jackern erfährt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine kleine Schwester ein letztes Mal zu umarmen und sein Zuhause zu verlassen.

Zeph hat viel Übung darin, sich als Gedankenleser auszugeben, doch als Leser beginnen, sich in Jacker zu verwandeln und seine Familie verschwindet, hat Zeph erneut keine Wahl: Er muss in eine Stadt voller Jacker zurückkehren, die ihn hassen, einen Mindware CEO dazu überlisten, ihm zu helfen, einem Mädchen ausweichen, das ihn viel zu gut kennt, und den mächtigsten Jacker im Staat ausspionieren.

Und das alles, ohne dabei draufzugehen, seine wahren Fähigkeiten preiszugeben oder in dem Feuersturm des Hasses zwischen Jackern und Lesern gefangen zu werden, der droht, die ganze Welt zu verschlingen.

Meine Meinung:

Zeph ist ein Jacker und das weiß er schon seit er dreizehn ist. Als Kira Moore dann der Welt von den Jackern erzählt, hat Zeph Angst und verlässt seine Familie. Einige Jahre später werden durch die Hemmstoffe immer mehr Leser zu Jacker und die Leser haben Angst vor den Jackern. Zeph versucht sich durchs Leben zu schlagen und gibt sich als Leser aus, dabei will er eigentlich nur seine Familie wiederfinden. Durch eine Freundin bekommt er einen Job bei einem mächtigen Mann und soll dessen Tochter vor Jackern beschützen, doch das ist gar nicht so einfach. Ist diese doch in einen Jacker verliebt.

Mir fällt die Zusammenfassung dieses Buches irgendwie schwer, es passiert so viel und ich will ja auch nicht zu viel verraten.
Zeph will eigentlich einfach nur seine Familie wieder finden, doch das ist schwerer als gedacht. Dabei muss er verschiedene Wege eingehen, die gar nicht so einfach für ihn sind und bei denen er auch nicht immer weiß was richtig und was falsch ist.
Dabei ist Zeph eigentlich ein guter Kerl.

Ich bin wirklich schwer in die Geschichte rein gekommen, Teil drei der Mindjack Reihe habe ich im April 2015 gelesen. Daher tat ich mich auch etwas schwer damit wieder in die Welt der Jacker und Leser hinein zu finden. Mit den Charakteren ging mir es leider genauso, wenn ich einen Namen gelesen habe, musste ich erst einmal wieder überlegen ob ich diesen aus den vorherigen Büchern kenne und welche Rolle er dort gespielt hat. Wie gesagt, das war anfangs gar nicht so einfach. Doch irgendwann kam ich dann in die Geschichte rein und dann nahm sie für mich persönlich auch wieder Fahrt auf.
Man weiß nie was die Leute für die Zeph arbeitet vorhaben oder was ihr genaues Ziel zu sein scheint. Aber auf jeden Fall war es wirklich interessant wieder in die Mindjack Welt einzutauchen.

Fazit:

Mit Teil 4 der Mindjack Reihe konnte mich Susan Kaye Quinn wieder überzeugen. Dadurch das ich aber einige Zeit gebraucht habe, bis ich wieder in die Geschichte rein gefunden habe, vergebe ich 4 Sterne für diese Geschichte.

 


Die MINDJACK Reihe:

Kiras Geschichte
Gedankenspiele (Prequel)
Band 1: Open Minds – Gefährliche Gedanken
Band 2: Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung
Band 3: Free Souls – Gefährliche Träume

Zephs Geschichte
Der Schlosser (Prequel)
Band 4: Locked Tight – Gefährliches Misstrauen

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar