Bad Heart – Zurück zu mir von Leisa Rayven

 

Verlag: FISCHER Taschenbuch
Seitenzahl: 464
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2017
Bewertung: 5 Sterne plus / Top Bewertung

Kurzbeschreibung:

Für Elissa Holt ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie Liam Quinn kennenlernt. Er ist groß, sportlich, charmant und lustig. Er lässt ihr Herz schneller schlagen und beschert ihr schlaflose Nächte. Noch nie hat sie einen Mann getroffen, der sie dermaßen glücklich macht. Doch Liam ist der absolute Frauenschwarm und steht am Anfang einer großen Schauspielkarriere in Hollywood, wo ihm Geld, Ruhm und natürlich auch ein ganz anderer Lebensstil winken. Elissa weiß, dass sie die Beziehung beenden muss, bevor Liam ihr das Herz brechen kann …

Meine Meinung:

Elissa arbeitet als Stage Managerin am Broadway, doch bei dem neuesten Stück an dem sie mit wirkt soll Liam Quinn mitspielen. Der Liam Quinn, der Elissa vor Jahren das Herz gebrochen hat. Doch mittlerweile ist er ein großer Schauspieler, Frauenschwarm und verlobt. Elissa fällt es schwer mit Liam nur befreundet zu sein, denn die Gefühle von damals kommen wieder hoch. Sie versucht auf Abstand zu bleiben, doch das ist einfach gesagt als getan.

Elissa liebt ihren Job und geht voll darin auf, doch wenn sie gewusst hätte das Liam Quinn in dem neusten Stück mit spielt, an dem sie arbeitet, hätte sie nicht zu gesagt. Den dieser hat ihr einst das Herz gebrochen.
Elissa geht es innerlich nicht wirklich gut, sie kämpft mit den Erinnerungen der Vergangenheit. Doch nach Außen versucht sie sich stark zu geben und ihre Gefühle zu verstecken, was ihr nicht immer gut gelingt. Trotz allem ist Ellisa ein Charakter den man schnell ins Herz schließt.

Liam ist ein interessanter Charakter und ich hab mich immer gefragt, was er für Elissa empfindet. Immerhin ist er verlobt und schneit glücklich mit Angel. Sein Verhalten scheint sehr gespalten, was mich oftmals verwirrte.

Josh ist Elissas bester Freund, er wohnt mit ihr zusammen und ist immer für sie da. Josh wird immer als Nerd beschrieben, aber so kommt er mir gar nicht vor. Ich mochte ihn recht schnell, weil er einfach ein wirklich guter Freund ist.

Als ich „Bad Heart – Zurück zu mir“ vor mir liegen hatte, wollte ich eigentlich nur mal kurz in das Buch rein lesen um zu sehen wie die Geschichte anfängt. Doch eh ich mich versah, hatte ich schon die Hälfte des Buches verschlungen und konnte es kaum beiseitelegen.
Die Geschichte rund um Elissa hatte mich einfach so in ihren Bann gezogen. Schon länger hatte mich keine Geschichte mehr so berührt wie diese. Ich hab gelacht, geweint, mit gelitten und mit gefiebert.
Die Autorin hat es geschafft mich in ihren Bann zu ziehen, so dass ich das Buch kaum beiseitelegen wollte. Sie hat es geschafft die Gefühle aus dem Buch heraus zu transportieren, so dass man sie selber beim Lesen auch spüren konnte. Solche Geschichten liebe ich einfach.

Fazit:

„Bad Heart – Zurück zu mir“ konnte mich von der ersten bis zu letzten Seite überzeugen. Die Autorin hat es geschafft, dass man die Gefühle zwischen den Zeilen spüren kann. Mich hat schon lange, keine Geschichte mehr so berührt wie diese. Deswegen vergebe ich für die Geschichte die Top Bewertung / 5 Sterne plus.

 

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar