In Between. Das Geheimnis der Königreiche von Kathrin Wandres

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 260
Erscheinungsdatum: 6. Juli 2017
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…

Meine Meinung:

Keylah wohnt zusammen mit ihrem Vater in einer Lebensinsel, das sind Dörfer die von hohen Mauern geschützt sind. Denn sobald die Dunkelheit kommt, wird es außerhalb der Mauern gefährlich. Doch Keylah ist gern draußen unterwegs, denn sie hat eine Gabe und kann die Gefahr spüren.
Nach einem Besuch bei ihrer Großmutter überschlagen sich die Ereignisse und Kaylah kann nicht mehr zurück ins Dorf, denn sie wird gesucht. Der Ausgestoßene Deven hilft ihr und gemeinsam versuchen sie dem Geheimnis von Kaylahs Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

Keylah hat sich schon immer anders gefüllt als andere Kinder, deswegen war sie die meiste Zeit auch allein. Im Alter von zwei verstarb ihre Mutter und so wuchs sie bei ihrem Vater auf, doch eine wirklich innige Beziehung hatten die beiden nie.
Keylah ist ein interessanter Charakter, Angst scheint sie vor nichts zu haben. Sie spürt die aufkommende Gefahr in Form von Kälte. Auch sonst ist sie ein sehr dickköpfiger Mensch und lässt kaum jemand an sich heran.

Deven rettet Keylah vor dem Tod und pflegt sie gesund. Anfangs erfährt man nicht wirklich viel über ihn, den er redet nicht viel und gern. Zuerst will er Kaylah loswerden, doch irgendwas scheint sich zu ändern und Deven will ihr helfen mehr über ihre Vergangenheit heraus zu finden.
Deven ist anfangs sehr verschlossen, im Laufe der Geschichte lernt man ihn aber immer besser kennen und kann auch hinter die Fassade schauen.

Die Geschichte rund um Keylah ist wirklich interessant zu lesen. Die Spannung ist durch weg gegeben, sie baut sich nicht erst zum großen Höhepunkt auf. Nein es gibt immer wieder spannende Szenen und es war wirklich interessant diese mit Keylah zu erleben.
Die Autorin hat es hierbei geschafft mich total in ihren Bann zu ziehen.

Fazit:

In Between. Das Geheimnis der Königreiche ist eine wirklich spannende Geschichte, die mich überzeugen konnte. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar