Chosen 2: Das Erwachen von Rena Fischer

 

Verlag: Planet!
Seitenzahl: 496
Buchreihe: Ja (Band 2)
Erscheinungsdatum: 20. Juni 2017
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?

Meine Meinung:

Emma denkt dass ihr Vater tot ist, ermordet von Aiden. Außerdem soll er Jared auf dem Gewissen haben. Doch Emma zweifelt mit ihren Erinnerungen, irgendwas stimmt mit ihr seid Silvester nicht mehr. Farran ihr Schulleiter und Mentor hat ihre Erinnerungen manipuliert. Und auch bei Aiden haben sie es versucht, doch dieser konnte fliehen, hat aber keinerlei Erinnerungen mehr an seine Vergangenheit.
Auch Jakob, Emmas Vater konnte fliehen und ist zu den Falken übergelaufen. Alle halten ihn für tot, doch er möchte nur eins. Seine Tochter aus den Fängen von Farran befreien.

Gleich mal vorne weg, dieser zweite Teil ist anders als der erste. Denn hier haben wir statt der Sicht von Emma noch die Sicht von Aiden und Jakob. So bekommt man in diesem zweiten Teil einen wunderbaren Einblick von allen Seiten.

Emmas Erinnerungen wurden manipuliert, aber Farran kümmert sich wie ein Vater um sie. Sie wird ihm immer wichtiger. In der Schule hat sie nur noch Faye als Freundin, alle anderen sehen sie als Verräterin. Das macht Emma schwer zu schaffen, doch sie behält das meiste für sich.
Bei Emma habe ich in diesem Buch das eine oder andere Mal geschwankt, sie vertraut Farran so leicht und hinterfragt nichts. Da hätte ich sie doch gerne mal geschüttelt.

Aiden hat durch die Manipulation und das Eintauchen von Emma seine Erinnerungen verloren. Er weiß er muss weg und so landet er schließlich in einer Buchhandlung in New York. Die Besitzerin gibt ihm Unterschlupf und so baut sich Aiden ein neues Leben, fern von den Raben auf.
Aiden ist in diesem Buch ganz anders, eben weil er nichts mehr weiß und keine Ahnung hat. Trotz allem hat er mir sehr gut gefallen.

Jakob wurde von Richard und den Falken gerettet. Er möchte seine Tochter wieder haben und dafür würde er alles tun. Jakob zeigt in diesem Band das seine Tochter ihm wirklich wichtig ist und er ihr ein Vater sein möchte. Jakob hat mir in diesem Band wirklich super gefallen.

Rena Fischer hat einen wunderbaren zweiten Teil geschaffen und mich sofort wieder gefangen genommen. Sie schafft es immer wieder den Leser auch ein bisschen auf die falsche Fährte zu locken, so dass man stellenweise echt nicht weiß wer gut oder böse ist. Das macht die Geschichte umso interessanter.

Fazit:

Auch Band zwei konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Es bleibt bis zu letzten Seite spannend und es gibt einige wirklich Überraschungen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.

 


Die Buchreihe:

Chosen 1: Die Bestimmte
Chosen 2: Das Erwachen

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar