Street Love. Für immer die deine von Laini Otis

 

Verlag: Impress
Seitenzahl: 454
Erscheinungsdatum: 3. März 2017
Bewertung: 5 Sterne plus / Top Bewertung

Kurzbeschreibung:

Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…

Meine Meinung:

Nika ist schon vor ein paar Jahren aus dem Heim abgehauen, seitdem schlägt sie sich auf der Straße durch. Doch dann wird sie eines Abends überfallen und von einem gutaussehenden jungen Mann gerettet.
Sky und seine Kollegen können Nika schließlich überzeugen bei C.H.A.N.C.E zu bleiben, einer Organisation die sich um Straßenkinder kümmert. Doch Nika fällt es nicht gerade leicht sich einzuordnen, das liegt nicht zuletzt an Sky der sie immer wieder bevormundet und beschützen will. Dabei fühlt sie sich in Skys Nähe immer wohler und entwickelt Gefühle. Doch Nika verbietet sich diese, da Sky ihr Chef ist und somit für sie tabu.

Erst einmal WOW – diese Geschichte hat mich wirklich umgehauen, mitgerissen und berührt.

Nika wurde nach dem Tod ihrer Mutter ins Heim gesteckt, dort fühlte sie sich aber nicht wohl und haute schließlich ab. Seitdem verbringt sie die Zeit auf der Straße und schlägt sich gerade so durch.
Doch mit Skys Auftauchen gerät ihr Leben gehörige durcheinander, nicht nur das er sie in seiner Einrichtung haben will, auch sonst bringt er sie mächtig durcheinander.
Nika war mir gleich sehr sympathisch, sie hat einen interessanten Humor und auch sonst hat sie mir einfach super gefallen.

Sky ist undurchsichtig, man versteht nicht so richtig was er von Nika will. Allerdings merkt man recht schnell, dass er sehr eifersüchtig wird.
Sky möchte Nika beschützen und am liebsten auch ständig bevormunden, was sie allerdings nicht so mit macht, wie er will.
Doch auch wenn man Sky anfangs nicht wirklich versteht oder dahinter kommt, wie er tickt, im Laufe der Geschichte wächst er einem doch ans Herz.

Genauso wie die Nebencharaktere. Die Autorin hat es geschafft wunderbare Nebencharaktere zu erschaffen, die alle ihren Teil zur Geschichte beitragen und unglaublich wichtig sind.

Laini Otis hat es geschafft mich mit dieser Geschichte zu berühren, sie schafft es richtig die Gefühle rüber zu bringen. Man liest nicht nur von den Gefühlen, sondern man spürt sie zwischen den Zeilen. Das Knistern kommt bei mir als Leser einfach selber an.
Die Geschichte ist aus der Sicht von Nika geschrieben und die Autorin, schafft es wirklich wunderbar ihre Sicht, ihr Denken, Tun und Handeln darzustellen, so das ich richtig mit Nika mit fühlen, leiden und leben konnte. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Werke der Autorin.

Fazit:

Diese Geschichte hat mich berührt, mitgenommen und gefesselt. Die Autorin hat wunderbare Haupt- und Nebencharaktere erschaffen, die die Geschichte mit Leben füllen. Deswegen vergebe ich hierfür die Top Bewertung / 5 Sterne plus

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

One comment

  1. Lena says:

    Ich wusste, dass dir das Buch auch so gut gefällt. Es ist einfach sooo toll. Ich hoffe ja, dass es als Taschenbuch noch rauskommt, damit ich es in mein Bücheregal stellen kann 😉 LG Lena

Schreibe einen Kommentar