Der Schluss-mach-Pakt von Shana Norris

Verlag: cbj
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2012
Bewertung: 1 Stern

Kurzbeschreibung:

Wie wird sie ihn los – mit meiner Hilfe?
 
Avery hat den perfekten Plan: Um eine hervorragende Ärztin zu werden, will sie im Sommer an einem renommierten Projekt in Costa Rica teilnehmen. Einziges Problem: Ihr fehlt noch das nötige Kleingeld für diesen Trip. Als Averys Erzfeindin Hannah davon Wind bekommt, bietet sie ihr einen Deal an. Avery soll Hannahs Freund Zac dazu bringen, mit Hannah Schluss zu machen – Belohnung: 500 Dollar! Avery schlägt ein und hat kurz darauf auch schon einen Plan, wie sie die Aufgabe lösen kann. Doch da hat sie die Rechnung ohne Zac gemacht …

Meine Meinung:

Avery möchte unbedingt Ärztin werden, deswegen ist sie auch eine sehr ehrgeizige Schülerin. Sie arbeitet hart um ein Praktikum im Costa Rica machen zu können, doch ihr fehlt immer noch einiges an Geld. Da kommt ihr ein Angebot ihrer ehemaligen besten Freundin gerade recht, die sie dafür bezahlen will das Avery ihr ihren Freund ausspannt. Avery lässt sich darauf ein, da sie eh zusammen mit Zac an einem gemeinsamen Schulprojekt arbeiten muss.
Was dann passiert ist natürlich sehr vorhersehbar.
 
Ehrlich gesagt war Avery total unsympathisch. Ich empfand sie sehr als Ich – Mensch auch ihrem Vater und Bruder gegenüber. Vor allem als ihr Vater eine neue Frau mitbringt, will sie gleich ihr Revier markieren.
Außerdem ging mir ihr Ordnungsfimmel auf die Nerven.  Sogar wenn sie wütend vom Tisch weg rennt, muss alles an Ort und Stelle sein.
 
Ich finde es sehr schwer ein Buch zu lesen, wenn man mit der Hauptperson nicht warm wird. Zwar versteht man am Ende einiges besser und da wird Avery auch menschlicher, aber meiner Meinung nach viel zu spät. Ich habe mich leider mehr oder weniger durch dieses Buch gequält, deswegen gibt es nur 1 Stern für dieses Buch.
Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar