Dirty English – Verboten Heiß von Ilsa Madden-Mills

 

Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Erscheinungsdatum: 9. Januar 2017
Bewertung: 5 Sterne 

Kurzbeschreibung:

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

Meine Meinung:

Elizabeth begleitet ihre Freundin Shelley auf eine Verbindungsparty. Die erste Studentenparty die Elizabeth besucht, dabei ist sie schon eine Weile an der Uni. Dort trifft sie auf die Zwillinge Dax und Declan, die beide Interesse an ihr zeigen. Doch Elizabeth hat strikte Regeln was ihre Leben an ihre One-Night-Stands angeht. Doch irgendwas fasziniert sie an Declan und so macht sie ihm ein Angebot, erhält allerdings einen Korb.
Dann muss Elizabeth feststellen das Declan ihr Nachbar ist und die beiden kommen sich gefährlich nahe. Aber nach dem Alptraum von vor zwei Jahren will sich Elizabeth auf keine Beziehung mehr einlassen.Also gleich mal vorne weg, ich hab das Buch an einem Nachmittag in einem Rutsch durch gelesen, kaum dass ich es hatte.
Der Klapptext sprach mich sofort an und ich hatte endlich mal wieder Lust auf eine Geschichte die in diese Richtung geht.Elizabeth hat in der Vergangenheit schlimmes erlebt, das erfahren wir sofort im Prolog des Buches. Dieses Ereignis hat tiefer Narben bei ihr hinterlassen und sie lässt keinen Kerl mehr näher an sich heran. Einfach One-Night-Stands mit durchschnittlichen Typen, das ist das einzige was sie zulässt. Doch dann trifft sie auf Declan und die beiden haben sofort eine Verbindung.
Elizabeth zu beschreiben fällt mir gar nicht leicht, auf andere wirkt wie eine Zicke, weil sie niemand an sich heran lässt. Nur ihre besten Freunde Blake und Shelley kennen die Wahrheit und was passiert ist.
Elizabeth hat gerne die Kontrolle in ihrem Leben, sie hat sich bestimmte Regeln auf erlegt und dann diese versucht sie sich zu halten. Doch dann gibt es wieder Szenen und Dialoge wo sie ganz anders, selbstbewusster wirkt. Sie ist auf jeden Fall ein interessanter Charakter, den ich recht schnell mochte.Declan sieht natürlich umwerfend aus, ist heiß, hat Tattoos und alle Frauen fliegen auf ihn, wie sollte es auch anders sein. Aber Declan ist nicht der Typ der ständig eine andere hat, er hat gerade eine Beziehung hinter sich.
Auch Declan ist gleich fasziniert von Elizabeth, trotzdem weißt er sie ab. Den er spürt das sie anders ist. Trotzdem hilft er ihr und sucht ihre Nähe.
Declan ist ein toller Kerl, den man sofort ins Herz schließt. Mir hat gefallen das er nicht der typische Aufreißer ist, wie in den anderen Geschichten in diesem Genre.Natürlich ist auch diese Geschichte etwas vorhersehbar, aber ich mochte sie richtig gerne. Die Autorin hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.
Zwischen den beiden Hauptcharakteren sprühen förmlich die Funken, es knistert und das spürt man zwischen den Zeilen hin durch.
Natürlich gibt es auch in dieser Geschichte wie eine Geschichte in der Vergangenheit und Drama, aber irgendwie gehört das ja dazu.

Fazit:

Kurz und knackig – Dirty English – Verboten Heiß von Ilsa Madden-Mills konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen. Daher vergebe ich 5 Sterne.

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar