Frostkuss: Mythos Academy 1 von Jennifer Estep

Verlag: ivi 
Seiten: 400
Buchreihe: Ja (Teil 1)
Erscheinungsdatum: 12. März 2012
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen.
Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Meine Meinung:

Gwen Frost geht seit ein paar Monaten auf die Mythos Academy, eine Schule für die Nachkommen von sagenhaften Kämpfern. Weswegen sie auch nicht wirklich versteht warum sie auf diese Schule geht, weil sie sich mit ihrer Gypsy Gabe nicht als Kriegerin sieht.
An der Mythos Academy hat sie keine Freunde und auch sonst fühlt sie sich nicht sonderlich wohl an der Schule. Doch dann stirbt während ihrer Schicht in der Bibliothek eine ihrer Mitschülerinnen. Für alle anderen Schüler ist dies ganz normal, doch Gwen vertraut auf ihr Gefühl und stellt Nachforschungen an.
 
Gwen ist mir eigentlich recht sympathisch, obwohl es mir manchmal auf den Wecker ging das sie sich für nichts Besonderes hielt. Die Geschichte an sich fand ich recht spannend, aber ehrlich gesagt musste ich ab und zu an Harry Potter denken. Klar wusste Gwen von Anfang an von ihrer Gabe, aber erst nachdem ihre Mutter starb, erfuhr sie von der Mythos Academy. Und auch sonst gibt es meiner Meinung nach einige Parallelen.
Trotz allem habe ich das Buch sehr gern gelesen, Anfangs hat es mich nicht so in seinen Bann gezogen, doch dann merkte ich das es mich mit der Zeit nicht mehr los ließ.
 
Außerdem gefällt mir wie Gwen endlich Freunde auf der Mythos Academy findet und dann ist da ja noch Logan, der sich irgendwie etwas widersprüchlich verhält. Trotz allem ist da eine Spannung zwischen den beiden, die mir auch sehr gut gefällt.
 
Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, es ist mir wirklich leicht gefallen es zu lesen. Am Anfang aber schweiften meine Gedanken, das eine oder andere Mal ab bzw. ich lass einen Satz und lass ihn auch nicht richtig.
Natürlich hat mich das Buch erst recht neugierig gemacht und ich freue mich darauf die Fortsetzung zu lesen.

Fazit:

4 von 5 Sternen, weil das Buch schön zu lesen ist. Außerdem ist die Geschichte recht spannend und hat mir Lust auf die Fortsetzung gemacht.

Die Buchreihe:

Frostkuss: Mythos Academy 1
Frostfluch: Mythos Academy 2
Frostherz: Mythos Academy 3
Frostglut: Mythos Academy 4
Frostnacht: Mythos Academy 5
Frostkiller: Mythos Academy 6

Bonus eBooks

First Frost: Die Kurzgeschichte zum Roman »Frostkuss«
Halloween Frost: Das Halloween-Special aus der Welt der „Mythos Academy“
Spartan Frost: Das Logan-Quinn-Special aus der Welt der „Mythos Academy“


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar