Frostfluch: Mythos Academy 2 von Jennifer Estep

Verlag: ivi 
Seiten: 416
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum: 20. August 2012
Bewertung: 4 Sterne

Kurzbeschreibung:

Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training – dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …

Meine Meinung:

Nachdem Gwen fast durch Jasmin, einen Schnitter getötet wurde, erteilt Professor Metis ihr zusätzlichen Kampfunterricht. Ausgerechnet Logan soll ihr Unterricht geben, dabei ist Gwen immer noch in ihn verliebt. Doch dieser ist mit der schönen Savannah zusammen.
Dann steht der Winterkarneval vor der Tür und Daphne überredet ihre Freundin, dass sie unbedingt mitkommen muss. Doch Gwen hat überhaupt keine Lust auf Ski fahren und ein Wochenende voller Party. Daphne aber findet es eine gute Gelegenheit sich von Logan abzulenken.
Nach einem Besuch bei ihrer Großmutter wird Gwen fast überfahren, anschließend in der Bibliothek fast angeschossen. Sofort ist ihr klar ein Schnitter muss dahinter stecken.
Und dann lernte sie beim Winterkarneval auch noch den gutaussehenden Preston kennen, der eine gute Ablenkung von Logan sein konnte.
Am Anfang hat mich das Buch ziemlich genervt, es war zwar einiges neues dabei. Aber sehr sehr viel wiederholte sich auch. Ich denke das kommt daher, dass jemand mit kommen soll der den ersten Teil nicht gelesen hat. Aber wer sich für so eine Serie entscheidet, der fängt auch von vorne bei Teil eins an. Doch irgendwann wurde es besser und die Geschichte begann sich endlich zu enfalten.
Trotz allem habe ich das Buch sehr gern gelesen. Ich wollte wissen wie sich Gwen schlägt, wollte wissen wie sie sich durch den Kampfunterricht  kämpft und auch wie das mit ihr und Logan weiter geht. Ich wurde nicht enttäuscht, zwar hat Logan was mit einer anderen, aber spätestens nachdem Gwen Preston kennen gelernt hat, merkt man wie eifersüchtig Logan auf diesen ist.
Bei Preston dachte ich allerdings recht schnell, oh Gwen lass lieber die Finger von dem. Wobei mir natürlich gefiel das Logan eifersüchtig war.
Es gab auch ein paar Überraschungen im Band, mit denen ich so gar nicht gerechnet hätte. Alles in allem eine sehr gute Fortsetzung, die ich gern gelesen und die mich noch mehr gefesselt hat wie der erste Band. Außerdem hat der Band ein zauberhaftes Ende.

Fazit:

Dieser Teil hat mir noch eine Tick besser gefallen als der erste. Die Geschichte war spannend und schön. Und der Schluss war einfach eine wunderbare Krönung dieses Teils. Trotzdem gibt es auch nur 4 von 5 Sternen

Die Buchreihe:

Frostkuss: Mythos Academy 1
Frostfluch: Mythos Academy 2
Frostherz: Mythos Academy 3
Frostglut: Mythos Academy 4
Frostnacht: Mythos Academy 5
Frostkiller: Mythos Academy 6

Bonus eBooks

First Frost: Die Kurzgeschichte zum Roman »Frostkuss«
Halloween Frost: Das Halloween-Special aus der Welt der „Mythos Academy“
Spartan Frost: Das Logan-Quinn-Special aus der Welt der „Mythos Academy“


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar