Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht von Samantha Young

Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 512
Buchreihe: Edinburgh Love Stories (Buch 1)
Erscheinungsdatum: 29. Mai 2013
Bewertung: 4 Sterne

Puh, zurzeit ist wirklich jeden Tag was anderes. Dabei hätten man bei dem heißen Wetter doch genug Zeit gehabt zu lesen, denn was will man sonst machen bei so einem Wetter? Leider hatte ich zu viele andere Baustellen und bin deswegen nur mühsam mit dem Buch „Dublin Street“ voran gekommen, was definitiv nicht am Buch lag.

Kurzbeschreibung:

Jocelyn Butler ist jung, sexy und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr. Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem: Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn. Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister. Hochexplosiv. Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann.

Meine Meinung:

Jocelyn sucht eine neue Wohnung bzw. WG. Ihre beste Freundin ist nach London gezogen. Dabei landet sie bei Ellie Carmichael, diese sie herzlich aufnimmt. Doch Joss, wie sie genannt werden will sie durch den Unfalltod ihrer Familie sehr verschlossen.
Durch Ellie tritt auch Braden, Ellies Halbbruder in das Leben von Joss und sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, will das aber nicht zu lassen.
Doch dann trennt sich Braden von seiner aktuellen Freundin und möchte mit Joss eine Sexbeziehung eingehen. Damit ist Joss einverstanden, den so muss sie keine Gefühle investieren.
Joss ist wirklich sehr verschlossen und ich habe mich die ganze Zeit gefragt warum sie nicht mit dem Unfalltod ihrer Familie abschließen konnte. Ehrlich gesagt habe ich das auch nach dem Ende noch nicht so richtig verstanden.
Braden ist mir gegenüber Joss manchmal einfach zu Besitzergreifend, das war eigentlich das einzige was mir an ihm nicht gefallen hat.
Das Buch war sehr spannend und am Anfang viel es mir echt schwer es weg zu legen und meine Alltagsdinge zu verrichten.
Aber irgendwann kam ein Schalter und für mich wurde es doch sehr langatmig, ab dieser Stelle musste ich mich dann auch zusammen reißen um weiter zu lesen. Im Endeffekt wollte ich ja wissen wie es weiter geht, aber es hat sich eben auf einmal alles so gezogen.
Außerdem mag ich Ellie, die Joss eine wirklich gute Freundin wird, auch wenn die beiden total verschieden sind.
Und die Sitzungen mit Joss Therapeutin sind wirklich immer sehr amüsant zu lesen.

Fazit:

4 Sterne, weil mir das Buch doch sehr gut gefallen hat. Aber durch die Langatmigkeit Richtung Schluss, ziehe ich schließlich doch einen Stern ab, sonst wären es 5 geworden.

Die Buchreihe:

Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht: Edinburgh Love Stories (Buch 1)
London Road – Geheime Leidenschaft: Edinburgh Love Stories (Buch 2)
Jamaica Lane – Heimliche Liebe: Edinburgh Love Stories (Buch 3)
India Place – Wilde Träume: Edinburgh Love Stories (Buch 4)
Scotland Street – Sinnliches Versprechen: Edinburgh Love Stories (Buch 5)

Bonus eBooks

Fountain Bridge – Verbotene Küsse
Castle Hill – Stürmische Überraschung

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar