Rush of Love – Erlöst von Abbi Glines

Verlag: Piper ebooks
Seiten: 272
Buchreihe: Ja (2. Teil)
Erscheinungsdatum: 25. Juni 2013
Bewertung: 3 Sterne
Nachdem ich diese Woche gesehen habe, das der zweite Teil der Rush of Love Reihe heraus gekommen war, musste ich ihn ja unbedingt gleich haben. Eigentlich war ich gerade an einem andern Buch dran, aber ich wollte wissen wie es mit Blaire und Rush weiter geht. Deswegen habe ich mein aktuelles Buch zur Seite gelegt und mit Rush of Love – Erlöst weiter gemacht.

Kurzbeschreibung:

Sie hat ihn verlassen. Ihre Welt liegt in Trümmern. Doch Rush kann sie nicht vergessen, er will sie wieder glücklich sehen: sie erlösen. Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann?

Meine Meinung:

Blaire kann es nicht fassen, sie ist schwanger und weiß nicht wie es weiter gehen soll. Soll sie Rush die Wahrheit sagen oder einfach mit dem Kind ein neues Leben anfangen. Cain ihr bester Freund möchte für sie da sein.
Dann taucht Bethy in Submit auf und Blaire fährt mit ihr zurück nach Rosemary, sie versucht ein freundschaftliches Verhältnis zu Rush aufzubauen, doch dafür sind die Gefühle von beiden Seiten her zu intensiv. Doch Blaire will sich nicht mehr auf ihn einlassen, immerhin hat er sie angelogen und seine Familie hasst sie.

Ich hab mich so auf den zweiten Teil gefreut und dann war ich ehrlich gesagt enttäuscht. Ich habe mir von diesem Teil mehr erwartet. Irgendwie fing das Buch ja echt spannend an, mit der Schwangerschaft. Aber danach wurde es eine ganze Zeit recht langweilig für mich, ich brauchte wirklich Überwindung um weiter zu lesen.
Es war ja irgendwie klar das Rush und Blaire wieder zusammen kommen, das war ja eigentlich schon nach dem ersten Buch klar. Trotzdem hätte ich zweitweise Rush und auch Blaire an die Wand klatschen können. Ich hatte auch so Gedankengänge, wie nimm doch einfach Woods, der bemüht sich so um dich und der muss sich nicht zwischen dir und seiner Schwester entscheiden.
Gegen Schluss des Buches wurde es langsam besser, zum Glück, sonst wäre ich völlig enttäuscht vom Buch gewesen. Am besten hat mir das Kapitel zwischen Blaire und ihrem Vater gefallen und das endlich die ganze Wahrheit auf den Tisch kam.
Was mich aber am meisten gestört hat, war die Tatsache dass in der Beziehung von Blaire und Rush nur um Sex geht? Kaum waren sie wieder zusammen, hatten sie beide ständig Sex. Dabei geht es in einer Beziehung doch nicht nur um das eine. Oder etwa doch?
Der Schreibstill von Abbi Glines ist sehr flüssig. In diesem Buch schreibt sie abwechselnd aus der Sicht von Rush und Blaire. Ich mag es wenn man auch mal die Sicht des anderen erfährt, vor allem wenn die Autorin in der „Ich – Form“ schreibt. Meist erfährt man da ja nur die Gefühle von einer Seite.
Ach ja und es gibt einen dritten Teil? Diese Tatsache war mir völlig neu, ich dachte nach Teil 2 ist Schluss und eigentlich reicht es mir auch nach Teil 2. Außerdem hat dieses Buch doch ein schönes Ende, warum also einen dritten Teil?
Ich werde mich ehrlich gesagt noch überlegen müssen ob ich den dritten Teil lese, Teil 1 und 2 haben mir eigentlich gereicht.

Fazit:

Ehrlich gesagt kann ich diesem Teil nur 3 Sterne geben. Der erste hat mir wirklich gut gefallen, aber der zweite hat für mich zu viele Schwächen. Ich habe von diesem Buch einfach mehr erwartet und wurde enttäuscht.
Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar