[Abgebrochen] Darf es sonst noch etwas sein? von Theres Büchner

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 169 Seiten
Erscheinungsdatum: 28. März 2013
Bewertung: 0 Sterne

Hin und Wieder schaue ich auf meinem Kindle was für Bücher eigentlich gerade Gratis zur Verfügung stehen. Dabei stieß ich auf dieses Buch, es hörte sich interessant an als. Deswegen lud ich es auf meinen Kindle. Und darum geht es:

Kurzbeschreibung:

Mia erwischt ihren Freund in flagranti und zieht bei ihrer Freundin Emma-Lotta ein. Die zwei Mädels finden klare Worte für die Männerwelt und die Alltäglichkeiten, die das (Frauen-)Leben so mit sich bringt.

Die Männer, die Mia nach ihrer Trennung kennen lernt sind mehr Frosch als Prinz. Ernüchtert kommt sie zu dem Entschluss, dass Frauen nicht suchen, sondern gefunden werden sollten.

Getreu ihrem neuen Motto verlangt sie dies auch von Mister Right, als dieser unverhofft auftaucht. Unüberlegt, aber konsequent verweigert sie ihm ihre Kontaktdaten (finde mich, wenn du mich wirklich willst).

Wird es ein Happy End für Mia geben? 

Meine Meinung:

Ich habe mich von Anfang an mit dem Schreibstil der Autorin schwer getan, deswegen fiel es mir auch nicht leicht in die Geschichte rein zu kommen. Doch ich hab versucht weiter zu lesen. Aber es hat einfach nichts gebracht, ich bin einfach nicht wirklich weiter gekommen.

Mit Mia kam ich einfach nicht zu Recht, was wahrscheinlich an der Beschreibung ihrer Beziehungen lag. Oder weil sie dort immer zurück steckte, aber im Endeffekt ihr Exfreund von ihrem Geld lebte.

Vielleicht gebe ich dem Buch irgendwann eine zweite Chance, den die Amazon Rezensionen dazu sind ja vorweg positiv, aber im Moment ist das Buch einfach nichts für mich.

Fazit:

Da ich das Buch abgebrochen habe, gibt es 0 Sterne für dieses Buch.

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar