Rock my World – Ein Typ zum Anbeißen von Christine Thomas

 


Verlag:
cbt
Seitenzahl: 416
Buchreihe: Ja (Teil 2)
Erscheinungsdatum:9. Mai 2016
Bewertung:5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Widerwillig stellt Jasmin fest, dass James’ Sohn Drake nicht nur ein echter Großkotz ist, sondern auch ziemlich hot. Allerdings bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn inzwischen hat ihr bester Freund Leon herausgefunden, wer hinter Jasmins Unfällen steckt. Prompt entgeht sie nur knapp einer Entführung! Aber so leicht lässt sich Jasmin nicht unterkriegen. Zusammen mit ihren Freunden plant sie beim Battle of the Bands den großen Coup – und gewinnt einen Preis ganz anderer Art …

Meine Meinung:

Jasmin ist wieder Single, da Raoul sich von ihr getrennt hat. Doch kaum ist Raoul aus ihrem Leben verschwunden, tauchen Drake und Nash auf, die beiden Söhne von James. Die Marshell Brüder halten sich für unwiderstehlich und die Mädchen rennen ihnen hinterher.
Zudem ist Drake auch noch ziemlich heiß, aber Jasmin hat keine Zeit für neue Männergeschichten, den Leon hat endlich heraus gefunden wer hinter den Zwischenfällen in Jasmins Leben steckt. Und dann schlägt der Stalker erneut zu.

Jasmin ist nicht gerade begeistert dass die beiden Marshell Brüder aufgetaucht sind, sie versucht ihnen aus dem Weg zu gehen. Das ist aber leichter gesagt als getan.
Eigentlich mag ich Jasmin ja recht gerne, aber ihr Verhalten gegenüber ihrer Mutter ist meistens wütend und sie kommt schnell zum Streit. Wobei ihre Mutter da auch nicht immer die beste Figur macht.
Außerdem konnte ich Jasmins Handeln manchmal nicht verstehen und ich kapiere nicht das sie den Mund nicht aufmacht, damit wäre viele anders gekommen.

Zu den beiden Marshell Brüder Drake und Nash möchte ich eigentlich nicht viel schreiben, da das zu viel verraten würde. Am Anfang weiß man nicht so wirklich woran man bei beiden ist, aber irgendwie habe ich beide ins Herz geschlossen.

Die Geschichte knüpft fast direkt an den letzten Band an und macht eigentlich da weiter. Was ja sehr gut war, den es blieben aus Band eins doch einige Fragen offen, manche wurden beantwortet und manche eben nicht. Warum erfuhr ich erst gegen Ende, da dachte ich mir, das kann doch jetzt nicht das Ende sein. Denn ich war kurz vor den letzten Seiten und habe noch auf so vieles gewartet und dann erfahren dass es einen weiteren Teil geben wird. Das war mir so nicht bekannt, da ich eigentlich dachte die Reihe sei mit diesem Teil abgeschlossen.

Auch der zweite Band hat wieder einige Fragen offen gelassen und daher bin ich wirklich gespannt auf den dritten Band und hoffe dass da alle Fragen beantwortet werden. Auf jeden Fall hat mir das Lesen dieses Bands Spaß gemacht, den die Autorin hat einen wirklich angenehmen Schreibstil so dass die Seite nur so dahin fliegen.

Fazit:

Der zweite Teil hat mir einen Tick besser gefallen wie der erste, was wahrscheinlich an Drake und Nash liegt, ich mag die beiden richtig gerne. Aber auch der Verlauf der Geschichte ist wirklich interessant. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.


Rock My World – Serie

Band 1: Rock My World – Ein heißer Sommer
Band 2: Rock my World – Ein Typ zum Anbeißen
Band 3: noch nicht bekannt

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar