Princess. Der Tag der Entscheidung (Royal-Spin-off) von Valentina Fast

Verlag: Impress
Seiten: 197
Buchreihe: Ja (Royal-Spin-off)
Erscheinungsdatum: 6. August 2015
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, lässt seine royalen Kinder seit Anbeginn der Zeiten im Verborgenen aufwachsen. Das gilt nicht nur für den Prinzen, der gerade eine aufwendige Prinzessinnenwahl durchlaufen musste, sondern auch für seine Schwester Evelina, deren Prinzenwahl noch bevorsteht. Nur leider ist Evelina alles andere als eine typische Prinzessin und kein Mädchen, das sich gerne versteckt hält. Und dennoch ist es ausgerechnet ein Maskenball, der ihr den Weg in die Freiheit zeigen wird…

Meine Meinung:

In diesem Spin-off lernen wir Evelina kennen, die Schwester des Prinzen. Während dieser gerade mit seiner Auswahl beschäftigt ist, wird Evelina mit ihren vier Freundinnen aus dem Palast fort gebracht. Den in einem Jahr steht ihre Auswahl an und keiner soll die Prinzessin vorher erkennen. Doch Lina, wie sie von ihren Freunden genannt wird, will eigentlich keine Prinzessin sein sondern andere Dinge erleben. So schleicht sie sich heimlich auf einen Maskenball und begegnet Logan. Und mit dieser Begegnung beginnt ihr eigentliches Abenteuer.

Evelina ist 17 und die Schwester vom Prinzen. Sie weiß um die Geheimnisse von Viterra und hadert damit eine Prinzessin zu sein. Am liebsten würde sie ausbrechen und jemand anders sein. Irgendwie war sie mir recht sympathisch und es machte Spaß ihre Geschichte zu Lesen.

Logan taucht auf dem Maskenball auf und bittet Lina um einen Tanz, die beiden verstehen sich auf Anhieb.
Zu Logan möchte ich eigentlich nicht viel schreiben, denn das würde einfach zu viel verraten. Auf jeden Fall mochte ich ihn auch recht schnell, wobei ich mich oft fragte was hat er eigentlich vor.

In diesem Band treffen wir einen Charakter aus der Royal Reihe wieder, ihr werdet überrascht sein wer es ist und ich verrate es auch nicht. Denn ich war überrascht und musste es erst einmal zusammen bringen.

Diese Spin-off Geschichte bringt einen ganz anderen Einblick in die ganze Royal Reihe. Man hat einen weiteren Blick, den ich persönlich wirklich interessant fand. Evelina hat während der Auswahl ihre eigene Geschichte erlebt, die wirklich schön zu lesen ist.
Ich möchte jetzt eigentlich gar nicht mehr dazu schreiben, weil egal was ich schreibe, es würde einfach zu viel von der Geschichte verraten.

Fazit:

Die Geschichte ist für mich ein schöner Zusatz zur Royal Reihe. Es hat Spaß gemacht das Buch zu Lesen und es hat mich super unterhalten. Deswegen vergebe ich auch hier 5 Sterne.


Die Buchreihe:

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar