Du und ich? Ohne mich! von Kristi Cook

Verlag: cbj
Seitenzahl: 288
Erscheinungsdatum: 8. Februar 2016
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Romeo und Julia hatten ein schweres Los mit ihren aufs Blut verfeindeten Familien. Aber andersherum ist es auch nicht einfach: Die Eltern von Ryder und Jemma verstehen sich großartig, seit Generationen sind die Familien befreundet. Und ihre Sprösslinge scheinen wie füreinander geschaffen. Finden ihre Eltern. Ryder und Jemma sind allerdings ganz anderer Meinung. Die beiden können sich nicht ausstehen und versuchen verzweifelt, den Kuppelversuchen der Eltern zu entgehen. Insofern ist es eine doppelte Katastrophe, als ein Hurrikan die beiden von der Außenwelt abtrennt …

Meine Meinung:

Jemma und Ryder sind zusammen aufgewachsen, ihre Familien sind schon seit Generationen miteinander befreundet. Daher finden sie auch Jemma und Ryder das perfekte Paar wären.
Doch Jemma und Ryder sind anderer Meinung, sie können sich nicht ausstehen. Und die Kuppelversuche ihrer Eltern gehen beide auf die Nerven.
Doch dann sind Jemmas Eltern weg und ein Hurrikan steht an, Jemmas Dad bietet Ryder bei Jemma zu bleiben. Dann werden die beiden werden des Hurrikans plötzlich von der Außenwelt abgetrennt.

Jemma befindet sich genau wie Ryder im letzen Jahr an der Schule, ihr Leben ist vorgezeichnet, denn größtenteils versuchen die Mütter der beiden ihr Leben zu bestimmen.
Doch Jemma kann Ryder nicht leiden, dabei waren sie früher gute Freunde.

Irgendwie will ich eigentlich nicht viel zu den Charakteren schreiben, den egal was ich schreibe, es würde irgendwie zu viel über die Geschichte verraten. Und das wollen wir doch nicht.

Auf jeden fall fand ich die Geschichte total süß und mir fiel es irgendwie recht schwer das Buch zur Seite zu legen. Es machte einfach so viel Spaß die Geschichte um Jemma und Ryder zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, die Seiten fliegen nur so dahin. Die Autorin hat sich dafür entschieden das Buch aus der Sicht von Jemma zu schreiben, was mir sehr gut gefallen hat und einen guten Einblick in das Leben und die Gefühle von Jemma gegeben hat.

Fazit:

Ich fand die Geschichte irgendwie total süß und konnte kaum mit Lesen aufhören. Schon angefangen, war das Buch schnell zu Ende gelesen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.

Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

One comment

  1. Tanja's Bücherblog says:

    Huhu liebe Nadine,

    das klingt nach einem schönen Buch zum abschalten oder auch mal um kurz zwischendurch zu lesen.
    Danke für Deine Rezi, kenne das Buch noch nicht.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Mittwoch,
    Tanja ♥

Schreibe einen Kommentar