Nicht mein Märchen von E.M. Tippetts

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 350
Buchreihe: Ja (Band 1)
Erscheinungsdatum: 25. September 2012
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung

Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.

Meine Meinung:

In Chloes Heimatstadt wird ein Film gedreht, mit den berühmten Schauspieler Jason Vandervolt. Chloe ist als Statist am Set, als plötzlich Jason bei den Statisten auftaucht und sie fragt ob er sie nicht irgendwo her kennt. Alle Frauen die in der Nähe sind, drehen durch. Nicht so Chloe, sie kann nichts mit dem berühmten Filmstar anfangen, hat nicht einmal seine Filme gesehen.
Doch Jason sieht in ihr etwas anders und gibt nicht, die beiden lernen sich besser kennen und werden schließlich Freunde. Den Chloe will nicht mehr von dem Schauspieler, doch der scheint ernsthaftes Interesse an ihr zu haben.
Also Chloe etwas mit ihrem besten Freunden Matthew anfängt und kurz danach Schluss ist, sieht Jason seine Chance gekommen. Doch Chloe stößt ihn zurück. Jason wahrt daraufhin die Distanz und Chloe merkt erst wie sehr ihr Jason fehlt, doch kann sie ihn so einfach anrufen? Und wird sie je mit seinem Leben als berühmter Schauspieler klar kommen, den Chloe hält eigentlich nichts von seinem Lebenstil. Und dann wäre da noch die Tatsache, dass Chloe wieder mit der Vergangenheit konfrontiert wird. Den Chloes Halbbruder wurde aus dem Gefängnis entlassen und Chloe weiß nicht ob sie jetzt noch sicher ist.

Chloe habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen, ich mochte ihr Art mit denen sie die Dinge betrachtete und ihren Sarkasmus. Sie betrachtet Jason als Mensch und nicht als den berühmten Schauspieler der er ist. Jasons Familie merkt sofort das sie anders ist, aber auch das sie nur mit ihm befreundet sein will.
Chloe ist eine starke Persönlichkeit, sie hat in der Vergangenheit einiges mitgemacht. Am Anfang rätselt man als Leser nocjh darüber was Chloe passiert ist. Nach und nach wird dieses Geheimnis aber gelüftet. Und ich bewundere Chloe dafür wie sie mit allem umgegangen ist und wie sie damit in der jetzigen Situation umgeht, vielen wären daran zerbrochen.
Chloe hat in Lori und Matthew zwei tolle Freunde, auch wenn man als Leser schnell merkt dass Matthew mehr als nur die beste Freundin in ihr sieht. Ich als Leser dachte nur öfters, bin verlieb dich nicht in Matthew.
Jason ist zwar ein berühmter Schauspieler und die Damenwelt liegt ihm zu Füßen, doch er wünscht sich einen Menschen der ihn liebt und nicht seinen Ruhm und das Geld, in seiner Vergangenheit hat er einigen Mist gebaut, doch das hat ihn zu dem Menschen gemacht, der er jetzt ist. Jason mochte ich auch recht schnell und ich wollte dass aus ihm und Chloe mehr wird. Er benimmt sich oft zu süß gegenüber Chloe, auch als die beiden „nur“ Freunde sind.
Die Geschichte an sich ist nicht neu, aber als ich den Klapptext des Buches gelesen habe, musste ich das Buch einfach lesen. Es hörte sich viel zu interessant an um es eben nicht zu lesen. Außerdem hörte es sich nach einer schönen Liebesgeschichte an und das war es auch.
Auch wenn mich das Buch gegen Ende hin doch ziemlich in die Irre führte, aber genau das war das spannende an der Geschichte. Ich wusste es ist eine Liebesgeschichte, aber sie war eben nicht ganz so vorhersehbar wie gedacht. Vieles lief einfach nicht so ab, wie ich es gedacht habe. Das gefiel mir. Außerdem gefielen mir die Gefühle zwischen den Zeilen. Ich hab richtig mit Chloe gelitten und gefühlt, manchmal konnte ich das Buch gar nicht weg legen, sondern musste einfach weiterlesen.
Ach und wen ich noch erwähnen muss, ist die Familie von Jason. Sie sind alle wirklich liebenswürdig und vor allem sehr herzlich gegenüber Chloe. Selbst Kyra, die vielleicht am Anfang ein kleiner Teufelsbraten war, zumindest aus der Sicht von Jen und ihrem Mann, aber trotzdem ist Kyra ein wichtiger Teil dieser Geschichte.
Neulich habe ich entdeckt, das es zur Geschichte einen zweiten Teil gibt, deswegen dachte ich, ist es an der Zeit unbedingt mal den ersten Teil zu lesen. Und er hat mich völlig überzeugt, die Autorin hat mich total mitgenommen in ihrer Erzählung, die übrigens aus Chloes Sicht geschrieben ist. Ich konnte das Buch kaum bei Seite legen und wenn doch viel es mir wirklich schwer. Ich freue mich jetzt schon darauf den zweiten Teil der Geschichte zu lesen.

Fazit:

Eine wirklich schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, sie sich langsam entwickelt. Es macht Spaß das Buch zu lesen und die Geschichte zu lesen. Deswegen gibt es von mir für diese Geschichte 5 Sterne. Dieses Buch hat mich einfach überzeugt.

Die Buchreihe:


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 comments

Schreibe einen Kommentar