Shadow Falls Camp – Erwählt in tiefster Nacht: Band 5 von C.C. Hunter

 Achtung – da es sich um den fünften Band einer Reihe handelt, kann die folgende Rezension Spoiler enthalten! 
Verlag: FISCHER FJB
Seiten: 592
Buchreihe: Ja (Teil 5 von 5)
Erscheinungsdatum: 14. November 2013
Bewertung: 5 Sterne

Kurzbeschreibung:

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort.
Als im Shadow Falls Camp etwas Schreckliches geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine
Möglichkeit …
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Und wen liebt sie wirklich – Lucas oder Derek?

Meine Meinung:

Endlich ist er der, der fünfte Band. Nach Band vier bin ich fast verrückt geworden, weil ich wissen wollte wie es weiter geht und weil ich Lucas am liebsten gegen die Wand geklatscht hätte.

Band fünf ungefähr zwei Wochen nach Band vier. Kylie lebt  in der Zwischenzeit bei ihrem Großvater und ihrer Großtante in einer Chamäleon-Gemeinschaft. Doch Kylie ist alles anders als glücklich. Sie hat immer noch Liebeskummer wegen Lucas und sie fühlt sich bei den Chamäleons nicht zu hause.
Dann tauchen Burnett, Derek und Lucas bei der Gemeinschaft auf und wollen Kylie zurück ins Camp bringen, da sie dort ihrer Meinung nach sicherer ist. Den Mario wurde wieder gesichtet und eins ist klar, er hat es auf Kylie abgesehen. Widerwillig stimmt ihr Großvater zu.
Kylie kehrt also wieder ins Camp zurück, doch dort muss sie sich mit Lucas und auch Derek auseinander setzen, der immer noch in Kylie verliebt ist.
Außerdem lauert ihr ja noch Mario auf. Wird sie ihn besiegen können?

Kylie fühlt sich in der Chamäleon-Gemeinschaft nicht wohl, sie lernt zwar einiges über diese Art, aber sie vermisst das Camp und ihre Freunde. Den in der Gemeinschaft lebt sie doch ziemlich isoliert von der Welt.
Kylie muss in diesem Band einige wichtige Entscheidungen treffen, die auch ihre Zukunft betreffen. Doch ab und zu hätte ich sie einfach gern mal geschüttelt. Den für das was eigentlich auf der Hand liegt, hat sie ziemlich lang gebraucht. Auch wenn es jeder um sie herum weiß oder annimmt, das dies passieren wird.

Della und Miranda haben natürlich auch wieder nebenher ihre eigenen kleinen Probleme und Streitereien. Doch das macht die beiden ja gerade so liebenswert und ohne die beiden würde mir im Buch doch was fehlen.
Derek mochte ich in diesem Buch eigentlich recht gut, er war mir auf jeden Fall sympathischer als in den Büchern davor.
Lucas ist in diesem Buch total süß, am Anfang war ich noch sauer auf ihn, obwohl ich seine Beweggründe ja verstehen konnte. Aber er war einfach so aufrichtig, hat seine Gefühle gezeigt, er war einfach richtig toll, aber er hat Kylie eben sehr verletzt. Trotzdem war er immer noch mein Favorit für Kylie.

Puh, also ich hab ja damit gerechnet das es in diesem Buch zum Showdown mit Mario kommt, aber dieses Buch enthielt wieder viel viel mehr. Es geht eben nicht nur um Mario, der hinter Kylie her ist, sondern wieder um viele verschiedene Dinge. Natürlich hat Kylie wieder einen Geist bei sich, der ihre Hilfe braucht.
Es gab so einige Wendungen, Szenen und Entscheidungen mit denen ich so nicht gerechnet habe. Es war so viel Überraschendes dabei, dass das Buch eben nicht langweilig wurde. Den immer wenn man dachte man weiß wie es weiter geht, dann passierte wieder etwas ganz anders.

Für mich war das ein gelungener Abschluss der Reihe. C.C. Hunter konnte mich mit diesem Band wieder total fesseln. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hab es fast in einem Rutsch durch gelesen. Gegen Ende hin wurde ich allerdings wehmütig, weil das hieß dass das Buch bald zu Ende ist.

Fazit:

Ein wirklich gelungener Abschluss der Reihe, der sowohl Spannung als auch jede Menge Gefühle enthält. Deswegen gibt es für diesen Band 5 Sterne.

Andere Bücher der Reihe:

Geboren um Mitternacht: Band 1
Erwacht im Morgengrauen: Band 2
Entführt in der Dämmerung: Band 3
Verfolgt im Mondlicht: Band 4
Erwählt in tiefster Nacht: Band 5


Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar